Mainuferfest: Rap, Jazz und Führungen

Offenbach - Ein buntes Kulturprogramm und Gelegenheit zu spannenden Gesprächen mit Kulturvereinen und -schaffenden bietet die Kulturmeile auf dem Mainuferfest am 28. /29. Juni.

An Ständen auf der Herrnstraße stellen die Vereine ihre Arbeit vor und präsentieren den Besuchern eine bunte Mischung an Darbietungen. Die vertretenen Kulturvereine bieten jedem Interessenten Einblick in die vielseitige Arbeit – von unterschiedlichen Chören bis zum freien Kulturzentrum. Auch in diesem Jahr gibt es auf der kleinen Bühne vor der Hofeinfahrt zum Büsingpalais ein abwechslungsreiches musikalisches Programm.

Die Trommelgruppe der Sandgasse 26 eröffnet die Bühne am Samstag, 28. Juni, um 16 Uhr. Es folgen unter anderem Auftritte der Rapper der Offenbacher Ambivalenz- Studios, der Gruppe Mud mit Street Samba und eine Feuer-Jonglage. Ein Clown des Theaterclubs Elmar sorgt auf der Kulturmeile für Unterhaltung. Verschiedene musikalisch ausgerichtete Vereine haben Liveauftritte oder Jamsessions vor ihren Ständen angekündigt.

Für Kinder hält das Mobil der Jugendkunstschule, das mit einem Spiel- und Bastelangebot aufwartet. Ebenso können aktuelle Arbeiten der jungen Künstler in den Räumen der Jugendkunstschule im Bernardbau besichtigt werden. Im angrenzenden Lilipark bespielt der Verein Jazz e. V. wie gewohnt seine eigene Bühne. Auch das Forum Kultur, Zusammenschluss der städtischen Kulturinstitutionen, präsentiert sich mit einem Stand. Dort erhalten die Besucher Informationen zu den einzelnen Institutionen, können sich über deren aktuelle Programme informieren sowie an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem unter anderem Veranstaltungskarten verlost werden.

Bilder vom Mainuferfest 2013

Mainuferfest in Offenbach

Wer einen Blick hinter die Kulissen des Stadtarchivs werfen oder etwas über die Stadtgeschichte erfahren möchte, ist eingeladen, an zwei speziell zum Mainuferfest stattfindenden Führungen teilzunehmen. Diese sind am Sonntag, 29. Juni, um 13 Uhr („Ein Blick hinter die Kulissen des Stadtarchivs“) mit Stadtarchivarin Anjali Pujari und um 14 Uhr („Stadt- und Industriegeschichte Offenbachs“) mit Historiker Vicente Such-Garcia. Treffpunkt ist jeweils fünf Minuten vorher am Haus der Stadtgeschichte (Herrnstraße 61).

Das Amt für Kulturmanagement Offenbach freut sich mit den Vereinen auf ein interessantes, unterhaltsames und sonniges Mainuferfest. Es hofft auf anregende Gespräche, spannende Darbietungen und bleibende Eindrücke. Das Mainuferfest ist geöffnet am Samstag, 16 bis 1 Uhr, und am Sonntag, 10 bis 20 Uhr.

mk

Rubriklistenbild: © Archivbild: Kögel

Mehr zum Thema

Kommentare