Mann bei „Einbruch“ ins eigene Auto erwischt

Offenbach (mbr) - Auto verschlossen, noch schnell was in den Kofferraum gelegt und schon war die Klappe zu. Dumm gelaufen, dachte sich der Besitzer am Montag, als er merkte, dass auch der Schlüssel im Kofferraum lag.

Daraufhin versuchte der Unglücksrabe sein Auto mithilfe eines Kleiderbügels zu öffnen. Das wiederum sah ein aufmerksamer Zeuge und informierte umgehend über Notruf die Polizei.

Schnell waren mehrere Streifenwagen zur Stelle. Schließlich befand sich der Tatort direkt neben "ihrem" Polizeiladen am Stadthof. Der Mann, der an dem Fahrzeug herumgetüftelt hatte, stellte sich als alter Bekannter heraus - der von jedem Ordnungshüter zusätzliche Tipps zum Öffnen des Wagend erhielt. Schließlich handelte es sich um einen alt gedienten Kollegen, der inzwischen über seine eigene "Schusseligkeit" lachen kann. In Zukunft wird er bestimmt besser aufpassen und ist natürlich froh, dass es so aufmerksame Zeugen gibt.

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare