Mühlheimer ohne Führerschein flüchtet vor Polizei

Offenbach (ale) - Einen alten Bekannten erkannten Polizeibeamte am Steuer eines Autos - eigentlich hatte er da nichts verloren...

Der Mann war mit seinem Ford am Samstagabend gegen 18.45 Uhr auf der Bieberer Straße unterwegs. Da er wegen verschiedener Vorkommnisse unmöglich im Besitz eines Führerscheins sein konnte, entschlossen sich die Ordnungshüter zu einer Kontrolle und wendeten mit ihrem Wagen.

Offenbar wollte der Fahrer des schwarzen Fiesta nicht kontrolliert werden; er beobachtete das Wendemanöver, gab Gas und suchte unter „wilden“ Fahrspurwechseln das Weite in Richtung Bieber. Die Polizisten holten den Flüchtigen jedoch schnell ein, hatte dieser doch möglicherweise seine Fahrkünste überschätzt und war beim Abbiegen an der Einmündung Aschaffenburger Straße / Im Frankfurter Grund in das Heck eines dort geparkten Ford Focus geprallt. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Da der 35-Jährige keinen Führerschein vorweisen konnte und zudem diese Fahrt wohl unter Drogeneinfluss angetreten hatte, wurde er mit zur Wache genommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten müssen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei noch Autofahrer, die durch die Fahrmanöver des Mühlheimers gefährdet wurden. Diese melden sich beim 1. Polizeirevier unter 069/8098-5100.

Rubriklistenbild: © Pixelio

Kommentare

NOCH MEHR KRAMPFF !!!
(0)(0)

@Schwerhörig

Erklären Sie doch mal logisch nachvollziehbar, wie die Polizei von den Kriminellen finanziert werden.

Heissen Sie Freud ?Ich habe nicht geschrieben dass die Polizei von kriminellen "finanziert wird" sondern dass die Polizei die Berechtigung zum Beamtengehalt nur erhält , wenn es kriminelle gibt. Gäbe es keine kriminellen oder Gesetzesbrecher wäre eine Polizei im Sinne von "Polizei" nicht vonnöten.Ich habe nicht gemeint, dass die Polizei von kriminellen unterhalten bzw. korrumpiert wird, das wollten Sie mir wohl unterstellen,! Warum bloß ? Wissen Sie etwa mehr darüber ?Und was Sie mit Verhältnisse wie in Mombasa meinen könnten, zeugt nur von Ihrem Unverständnis. Ich habe nicht behauptet dass in Mombasa kriminelle Lärm verursachen, sondern dass es in Mombasa Lärmverhältnismässig sehr viel Lauter ist als im rhein Main Gebiet ! Was sollte das mit kriminell oder gesetzlos zu tun haben ? Wenn bei Ihnen Verkehrslärm, Baulärm etc. kriminell ist, dann haben Sie eine Vollmeise

Schwerhörig
(0)(0)

@NOCH MEHR KRAMPF....Sie machen ihrem Namen alle Ehre!

Erklären Sie doch mal logisch nachvollziehbar, wie die Polizei von den Kriminellen finanziert werden. Schreiben Sie bitte nicht so einen Müll!
Oder hätten Sie gerne die Verhältnisse wie in Mombasa..(siehe Beitrag Stress/Lärm)?!

Respekt vor der Arbeit der Polizei!

NOCH MEHR KRAMPFF !!!
(0)(0)

Wo käme die Polzei denn hin, wenn diese keine Klienten mehr hätte ?

Die Polizei sollte sich einmal ehrfürchtig für die Dummheit der kriminellen bei diesen bedanken, schliesslich sorgen die Gesetzesuntreuen für ein geregeltes Einkommen der Beamteten Ordnungshüter !

Respekt !