Mann bei Offenbach in den Main gesprungen

1 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
2 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
3 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
4 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
5 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
6 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
7 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
8 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.
9 von 12
Gestern gegen 17 Uhr erreichten die Feuerwehrleitstelle Offenbach Anrufe, dass soeben ein Mann über das Geländer der Carl-Ullrich-Brücke geklettert und in den Fluss gesprungen sei.

Frankfurter und Offenbacher Polizei starteten sofort eine Suchaktion mit Hilfe von Polizeihubschrauber, Wasserschutzpolizei, Frankfurter Feuerwehr sowie mit Unterstützung eines Motorboots eines Offenbacher Rudervereins - bislang ohne Erfolg.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion