Ermittlungen eingestellt: Schwerverletzter kein Straftat-Opfer

+
Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass der 54 Jahre alte Offenbacher Schnitt- und Stichverletzungen hatte.

Offenbach (ale) - Eine plötzliche und überraschende Wendung hat der Fall des schwer verletzten Mannes in der Sprendlinger Landstraße von gestern genommen...

Die Staatsanwaltschaft Offenbach hat die Ermittlungen im Falle des am Montagmorgen schwer verletzt aufgefundenen 54-jährigen Geschäftsmanns eingestellt.

Die Ermittler bei der Arbeit:

Mann mit Stichwunden notoperiert

So hatte die Geschichte begonnen:

Mann mit Stichwunden notoperiert

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Offenbacher nicht Opfer einer Straftat wurde. Der 54-Jährige hat in seiner Befragung eingeräumt, sich selbst verletzt zu haben. Er befindet sich nun in fachärztlicher Betreuung. Der Mann war sofort in eine Klinik eingeliefert und dort notoperiert worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare