Anleger setzen auf Wertpapiere

Mehr Kunden bei Commerzbank in der Region

Offenbach - Die Kunden der Commerzbank in der Stadt und der Region Offenbach entdecken angesichts der niedrigen Zinsen die Aktien – angesichts der Risikoscheu der Deutschen eine Überraschung. Von Marc Kuhn

Von einem stark veränderten Verhalten spricht Daniel Zielke, Filialleiter in Offenbach, gestern bei Vorlage der Bilanz auf 2017. Ähnlich sieht das auch der Niederlassungsleiter Darmstadt für Privat- und Firmenkunden, Hans-Theo Burtscheidt, zu dessen Bereich unter anderem die Filialen in Offenbach, Mühlheim, Obertshausen, Heusenstamm, Neu-Isenburg, Dreieich, Langen und Dietzenbach zählen. Sparbuch und Tagesgeld seien wegen der Niedrigzinsen nicht mehr für die Vermögensbildung geeignet, erklärte Zielke. Seine Kunden würden deshalb verstärkt auf Wertpapiere, Altersvorsorge-Produkte und Immobilien setzen. „Wir werben für eine Veränderung. “ Wer anlege statt zu sparen, könne auch im Niedrigzinsumfeld sein Geld bei überschaubarem Risiko vermehren. „Auch 2018 sind Wertpapiere dem Sparschwein überlegen“, sagte Zielke. Die Anleger in Offenbach haben im vergangenen Jahr 168 Millionen Euro in Spareinlagen und Wertpapiere gesteckt.

In der Lederstadt hat die Commerzbank 2017 fast 420 neue Kunden gewonnen. Insgesamt werden nahezu 17 940 betreut. In der Niederlassung Darmstadt stieg die Zahl der Kunden um fast 4920 auf nahezu 148 190. Zufrieden zeigt sich die Commerzbank auch mit den Immobilienkrediten. Ein Volumen von 354 Millionen Euro ist in der Niederlassung neu abgeschlossen worden. In Offenbach waren es 90 Millionen Euro, berichtete Zielke.

Die Luminale 2018 in Offenbach und Frankfurt: Bilder

Offenbach sei auch ein starker Firmenkunden-Standort, erläuterte die zuständige Direktorin Barbara Morgenstern. Von ihren Mitarbeitern werden Unternehmen ab einem Umsatz von 2,5 Millionen Euro im Jahr betreut. Zur Niederlassung gehören zudem die Bereiche Darmstadt und Aschaffenburg. In Offenbach seien 37 neue Firmen als Kunden gewonnen worden, so Morgenstern. Insgesamt zählt sie in Stadt und Kreis etwa 900 Unternehmens-Kunden.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare