Polizei sucht weiterhin Pajazit Hasani

Noch ein Fernseh-Aufruf

+
Wo versteckt sich Pajazit Hasani, Spitzname „Xiti“? Er soll am Morgen des 5. April einen 37-Jährigen mit mehreren Messerstichen an der Treppe zur B-Ebene getötet haben.

Offenbach - Die Ermittler fahnden weiter intensiv nach dem Verdächtigen. Dennoch bleibt Pajazit Hasani, Spitzname Xiti, verschwunden. Ein bundesweiter Aufruf in „Aktenzeichen XY“ brachte vor gut zwei Wochen zwar einige Hinweise, führte aber nicht zur Festnahme des 39-Jährigen.

Am morgigen Sonntag, 19 Uhr, wird Fernsehzuschauern der Fall erneut geschildert – im hr-Fernseh-Magazin „Kriminalreport Hessen“. Die Bluttat hatte für Schrecken und Aufsehen gesorgt. Pajazit Hasani soll am Samstag, 5. April, gegen 6.20 Uhr einen 37-jährigen Serben nach einem Streit in einem Club auf der Berliner Straße (Treppenaufgang zur B-Ebene) durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt haben. Hasani ist seitdem flüchtig. Er könnte mit einem schwarzen Mercedes 350 CLS mit OF-Kennzeichen unterwegs sein. Polizei und Staatsanwaltschaft hielten sich zunächst zu Hintergründen bedeckt. Unwidersprochen war jedoch von Beginn an, dass es in dem Streit um Prostituierte gegangen sein könnte.

„Kriminalreport Hessen“ begleitet die Ermittler bei der Fahndung. Im Studio begrüßt Moderator Robert Hübner zu diesem Fall Stefan Racic von der Offenbacher Kriminalpolizei. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist nach wie vor eine Belohnung von 5000 Euro ausgelobt. Hinweise nimmt die Kripo (069/8098-1234) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Messerstecherei in der Innenstadt

Toter Mann in Innenstadt gefunden

Pajazit Hasani - zum vergrößern bitte hier klicken.

Und noch einmal kommt ein Offenbacher Ermittler zu Wort: Taschendiebe haben in Hessen leider wieder Hochkonjunktur. Im vergangenen Jahr gab es laut jüngster Kriminalstatistik fünfmal mehr Fälle als 2012. Besonders häufig agieren die meist reisenden Täter im Rhein-Main Gebiet, hier stiegen die Fallzahlen extrem. Der „Kriminalreport Hessen“ begleitet Simone Beierl, Oberkommissarin im Fachkommissariat K21/Taschen- und Trickdiebstahl in Offenbach. Während der Aufnahmen konnte sie eine unglaublich dreiste Bande festnehmen. Außerdem wird gezeigt, wie man sich vor Taschendieben schützt. Zu Wort kommt dann Peter Bender, Hauptkommissar beim Polizeipräsidium Südosthessen.

Fahndungsaufruf im OFC-Stadion

(mk)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion