Messerstecherei: Streit eskaliert

Offenbach (nb/dpa) - Ein Streit zwischen zwei Männern ist am Morgen des Karfreitags eskaliert. Einer der beiden Kontrahenten stach mit einem Messer auf seinen Gegner ein.

Nach Angaben der Polizei eskalierte der Streit zwischen den beiden Männern am frühen Freitagmorgen. Ein 29-Jähriger Mann griff zum Messer und stach auf seinen Gegner ein. Dabei erlitt das 30-jährige Opfer eine lebensgefährliche Stichwunde. Der Mann wurde in einer Klinik notoperiert und befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr. Die Polizei nahm den 29-jährigen Messerstecher fest - er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Vor der Messerattacke waren die beiden Männer wegen einer Kleinigkeit in Streit geraten: Der 30-jährige war mit einem Kleinbus unterwegs und wollte in Offenbach einen Mitfahrer absetzen. Am Treffpunkt wartete der alkoholisierte 29 Jahre alte Abholer. Weil der 30-Jährige angeblich zu spät gekommen sei, kam es zum Streit und der Jüngere stach mit einem Messer zu.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare