Mission Olympic

Mühelos, aber wirkungsvoll

+
Das Team des Aqua-Treffs Offenbach in seinem Element: Bei Mission Olympic bietet der Treff im Schwimmbad der Marienschule einen Aquafitness-Marathon an.

Offenbach - Die Mission ist klar: Offenbach möchte bei Mission Olympic am 6. und 7. September Deutschlands aktivste Stadt werden. Doch was nach Schweiß, höchster Anstrengung und jeder Menge Muskelkater klingt, geht auch angenehmer. Von Veronika Schade

Im erfrischenden, nassen Element, befreit von der Schwerkraft, klappt die Bewegung fast mühelos. Und das, ohne weniger effektiv zu sein. Im Gegenteil.

„Aquafitness trainiert den ganzen Körper, stärkt das Herz-Kreislaufsystem, verleiht Kondition und Kraft, ist dabei aber schonend für den Körper“, zählt Instruktorin Uschi Löffert die Vorzüge der Gymnastik im Wasser auf. Entsprechende Kurse bietet der Aqua-Treff Offenbach im Schwimmbad der Marienschule (Rhönstraße 39, Eingang über Puteauxpromenade) täglich an. Für Mission Olympic bittet der Treff zum Aquafitness-Marathon am Freitagabend, 6. September.

Zu jeder vollen Stunde darf ab 22 Uhr jeder mitmachen, der keine Scheu vor Wasser hat und selbst ausprobieren möchte, wie sich Gymnastik darin anfühlt. Die Übungseinheiten dauern etwa 30 Minuten. „Wenn zu viele Leute kommen, müssen wir auftakten auf 20 Minuten“, überlegt Löffert. Um besser planen zu können, bittet sie deshalb um Anmeldungen. Was aber nicht bedeutet, dass Kurzentschlossene Pech haben. „Natürlich darf jeder mitmachen, der Lust hat, gern auch mehrmals – ist ja ein Marathon“, sagt die 52-Jährige und lacht. Spätestens um 2 Uhr nachts ist dann aber Schluss.

Gezielte Dehnung

Gerade für Leute, die sonst wenig oder keinen Sport treiben, älter oder übergewichtig sind, eignet sich Aquafitness besonders. „Für sie ist es oft die einzige Möglichkeit gelenkschonend zu trainieren.“ Das Wasser versetzt sie in die Lage, Bewegungen auszuführen, die an Land undenkbar sind. „Da können adipöse Menschen auf einmal wieder hüpfen“, schildert die Trainerin einen Moment, der bei den Betroffenen oft einen tiefen Eindruck hinterlässt. Ein weiterer Vorteil: Die Effizienz des Trainings wird durch den Wasserwiderstand deutlich erhöht. Dieser Effekt lässt sich durch Hilfsmittel wie spezielle Handschuhe, Hanteln oder „Wet Shapers“ verstärken. Es werden mehr Kalorien verbraucht im Vergleich zu Bewegungen an Land. Wer fleißig trainiert, kann – bei entsprechender Ernährungsumstellung – sein Gewicht reduzieren.

Lesen Sie dazu auch:

Ungetrübter Freiluftspaß

Beweglichkeit im Alltag ist dem Team vom Aqua-Treff wichtig. Diese erreicht es neben der Wassergymnastik mit einer Bewegunglehre an Land – „LnB Motion“, entwickelt von den Bad Homburger Heilpraktikern Roland Liebscher und Petra Bracht. „Wir haben viele Fitnesswellen beobachtet und selbst ausprobiert, wie Aerobic, Yoga und Pilates, doch keine hat uns vollends überzeugt“, sagt Löffert. Anders bei „LnB Motion“, das sich speziell an den bedürfnissen heutiger Körper orientiere: „Moderne Menschen schöpfen teilweise nur 15 Prozent ihres Bewegungsumfangs aus. Aber jede Fähigkeit, die der Körper nicht abrufen muss, nimmt ab.“ Weil viele die meiste Zeit des Tagen sitzend verbringen, jeden Weg mit dem Auto zurücklegen und sich auch sonst nicht körperlich betätigen würden, verkümmerten ganze Bewegungsmuster. „Mit gezielten Dehnübungen wird der Körper wieder geschmeidiger und beweglicher“, erläutert Löffert. Sie bietet Kurse auf der „Bewegungsinsel“ des Aqua-Treffs an (Obere Grenzstraße 124).

Mission Olympic: Offenbach wird sportlich

Mission Olympic: Offenbach wird sportlich

Ganz Offenbach wird sportlich: Die Vorbereitung auf "Mission Olympic" läuft auf Hochtouren. Wir waren bei der Informationsveranstaltung in Offenbach mit der Videokamera dabei.

Zum Video

Ein dritter Schwerpunkt des Treffs, der 1996 gegründet wurde, sind Schwimmstunden für Kinder ab fünf Jahren. Sie finden, ebenso wie Aquafitness, im Bad der Marienschule statt. Für Mission Olympic wird vor dem Eingang ein Zelt aufgebaut, wo sich jeder mit Getränken stärken und vom sanften, aber effektiven Marathon erholen kann. Übrigens: Wasserscheu sollten Teilnehmer nicht sein, Schwimmkünste sind aber nicht erforderlich. Bodenkontakt bleibt im flachen Wasser stets bestehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare