Mittelstand verschmäht die Bankkredite

Frankfurt/Stuttgart/Offenbach - Die deutsche Konjunktur brummt, die Zinsen sind niedrig, die Angst vor einem Kollaps der Eurozone ist fast weg. Trotzdem bleiben Banken auf dem billigen Geld sitzen. Von Marc Kuhn

„In Deutschland ist die Situation so, dass wir Banken gerne mehr Kredite vergeben würden, als die Nachfrage der Unternehmen hergibt“, sagt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes BdB, der dpa. Dabei kommen Unternehmen in Deutschland derzeit so leicht und günstig an Kredite wie selten zuvor. „Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland ist auf einen historischen Tiefstand gesunken“, sagt Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo Instituts. Zu ähnlichen Ergebnissen kommt die Förderbank KfW: Seit Beginn der KfW-Unternehmensbefragung 2001 beurteilten noch nie so viele Firmen das Finanzierungsklima so positiv wie aktuell. Trotzdem stehen die Firmen keineswegs Schlange bei den Banken. Die Commerzbank stellt in einer Studie fest: Deutschlands Mittelständler stünden auf der Investitionsbremse. Und diejenigen, die Anlagen finanzierten, wollten das möglichst ohne Hilfe von Banken tun - das gaben 66 Prozent der Unternehmen an.

„Die Zurückhaltung der Unternehmer bei der Bankfinanzierung kann ich sogar emotional nachvollziehen“, erklärte Guido Groß, Mitglied der Geschäftsleitung der Mittelstandsbank der Commerzbank in Hessen und zuständig für die Region Offenbach, unserer Zeitung. Es habe Banken gegeben, die sich während der Finanzkrise aus Finanzierungen verabschiedet hätten. Das bliebe haften. Groß: „Wir haben als Commerzbank stets versucht, den Mittelstand in der Region auch in schwierigen Zeiten, wo immer es geht, zu unterstützen.“ Zurzeit stelle die Commerzbank in der Region Offenbach eine verstärkte Nachfrage des Mittelstandes nach Investitionsfinanzierungen und Fördermitteln fest. „Seit Anfang des Jahres haben wir zehn Prozent mehr dieser Kredite an den Mittelstand herausgegeben als im Vorjahr“, sagte Groß. „Die Firmenkunden aus der Region Offenbach stellen günstigere Rahmenbedingungen fest.“ Gründe seien vor allem erhöhte Auftragszahlen aus dem In- und Ausland.

Thomas Jünemann, Teamleiter Firmenkunden in Stadt und Kreis Offenbach bei der Deutschen Bank erklärte: „Viele unserer Kunden verfügen über eine sehr stabile Eigenkapitalausstattung.“ Dies sei eine komfortable Ausgangslage für weitere Investitionen und Wachstum. „Dennoch beobachten wir zur Zeit auch wieder verstärkte Investitionen über Kredite in Stadt und Kreis Offenbach“, sagte Jünemann.

Deutsche Bank: Proteste vor Hauptversammlung

Deutsche Bank: Proteste vor Hauptversammlung

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare