„Bewirtschaften des Mainvorgeländes“

Ab Montag kostet das Parken am Mainufer

+
Zwar noch nicht im Gebrauch, aber schon an Ort und Stelle: ein Parkautomat und Hinweisschilder am Mainufer.  

Offenbach - Eine knappe Woche lang können Autofahrer noch umsonst ihren Wagen am Mainufer abstellen. Ab Montag, 17. August, kostet das Parken am Wasser endgültig was.

Lesen Sie dazu auch:

Nachttarif fürs Parken am Mainufer

Mainuferparkplatz: „Bürger sind Leidtragende“

Am Mainufer wird künftig abkassiert

Parken in der Innenstadt wird teurer

„Bewirtschaften des Mainvorgeländes“ nennt die Stadt das angekündigte Vorhaben, einen der letzten Gratis-Parkplätze Offenbachs verschwinden zu lassen. Wie das Ordnungsamt mitteilt, sind inzwischen Park scheinautomaten aufgestellt worden. Sie bleiben jedoch wie die neuen Hinweisschilder noch bis zum Stichtag abgeklebt. Autofahrer, die ab Montag früh keinen Parkschein ziehen, müssen mit einem Bußgeld rechnen, mahnt Ordnungsamtsleiter Peter Weigand, räumt aber gleichzeitig ein: „Wir werden in den ersten zwei Wochen aber sicher noch das eine oder andere Mal ein Auge zudrücken, damit sich die Autofahrer an die neue Situation gewöhnen.“ Bei aller Toleranz – ab nächster Woche werden Ordnungskräfte auf dem Gelände unterwegs sein und die Nutzer auf die geänderte Regelung hinweisen.

Bei Preisen bis zu 1,40 Euro pro Stunde bewegt sich die Parkgebühr noch in einem moderaten Bereich. Außerdem können Autofahrer tagsüber die ersten drei Stunden kostenlos parken, sie müssen hierfür jedoch ebenfalls ein Ticket am Automaten ziehen, jedoch ohne einen Cent dafür zu zahlen.

Die Gebührenordnung im Überblick, gültig von montags bis sonntags:

  • 9.30 bis 20.30 Uhr : drei Stunden kostenlos, danach jede angefangene halbe Stunde 70 Cent
  • 20.30 bis 6 Uhr : jede angefangene halbe Stunde 70 Cent, jedoch maximal fünf Euro für den Nachttarif
  • 6 bis 9.30 Uhr : jede angefangene halbe Stunde 70 Cent

san

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare