Frankfurter beraubt

Fahrrad-Diebe erwartet Strafverfahren

Offenbach - Geht das mit rechten Dingen zu? Das fragte sich am Donnerstagabend ein Streifenpolizist des 1. Reviers, als er auf der Bieberer Straße zwei junge Burschen auf hochwertigen Mountainbikes radeln sah. Beim Anblick des Polizeiwagens machten sich beide davon.

Kurz darauf sah der Beamte einen von ihnen wieder, und zwar gegenüber dem 1. Revier: Der Jugendliche soll gerade das Rad in einem Hinterhof abgelegt und sich hinter einem Auto weggeduckt haben. Daraufhin wurde der 16-Jährige vorläufig festgenommen. Er räumte ein, das Rad jemandem abgenommen zu haben. Kurz darauf tauchte sein ein Jahr älterer Komplize mit dem anderen Velo auf; auch er musste mit auf die Wache. Die beiden minderjährigen Offenbacher müssen sich jetzt einem Strafverfahren stellen.

Wenig später erschienen beim 2. Polizeirevier zwei junge Frankfurter, die Anzeige wegen eines Raubs an der Herrnstraße erstatten wollten. Gegen 18.15 Uhr hätten zwei Täter sie angehalten und aufgefordert, mit in den Park zu gehen. Dort befanden sich drei weitere Unbekannte. Beide Opfer seien festgehalten, die Räder seien ihnen abgenommen worden. Die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 069/8098-1234 zu melden. (mt)

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion