Nasse Füsse

+
An der S-Bahn-Station Ledermuseum holen Passanten sich immer wieder nasse Füsse.

Offenbach - (siw) Nasse Füsse holten sich die S-Bahn-Nutzer an der Offenbacher Station Ledermuseum. Sie staksten wie Störche durch die großen Pfützen auf den glitschigen Fliesen.

Bei heftigen Regenfällen sammeln sich immer wieder große Mengen Wasser im Zwischengeschoss der Haltestelle. Nach Auskunft eines Bahnsprechers waren gestern Techniker dort zugange, die dem schadhaften Abfluss mit einer Spindel auf die Sprünge helfen wollten. Warum das Wasser aber zwei Tage nach den heftigen Regenfällen vom Dienstag gestern immer noch den Zugang zur S-Bahn-Station Ledermuseum behinderte, verstanden einige Leser nicht, die uns über die Situation am Ausgang Ludwigstraße informiert hatten. Sie warfen die Frage auf, ob man es nicht hätte aufwischen oder absaugen können. Falls die Techniker erfolgreich waren, kommen ÖPNV-Nutzer vielleicht auch bald wieder trockenen Fußes zu ihrer S-Bahn. Vorausgesetzt, es schüttet nicht in den kommenden Tagen und es sammeln sich nicht wieder ähnliche Wassermengen im Zugang zur Haltestelle.

Kommentare