Neuer Markt kommt an

+
Georg Schierbaum zeigt Rainer Bilke und Uli Klose seine Lammfelle. Der Neujahrsmarkt endet am 2. Januar mit dem verkaufsoffenen Sonntag.

Offenbach - „Das ist doch albern. Ein Weihnachtsmarkt endet mit Heiligabend. Das hier ist doch nur Geldmacherei“, schimpft ein Passant. Von „Überreizung“ spricht seine Begleiterin. Von Niels Britsch

Doch die beiden sind an diesem Mittag die Einzigen, die mit dem Neujahrsmarkt auf dem Aliceplatz nichts anfangen können. Die beheizte „Nikolaushütte“ ist gut besucht und zahlreiche Menschen wärmen sich mit einem heißen Getränk auf. Sonst geht es auf dem Platz zwar eher beschaulich zu, doch die Standbetreiber sind dennoch zufrieden.

„Unsere Gäste sind begeistert. Gerade diejenigen, die in den Ferien daheim geblieben sind, freuen sich, in die Stadt zu kommen und dieses Angebot hier vorzufinden“, zieht Heinrich Michel Bilanz. Der Inhaber von „Michels Glühwein“ ist überzeugt, dass sich der Neujahrsmarkt in den kommenden Jahren etablieren kann. „Es heißt immer, die Innenstadt sei leer, aber die Offenbacher sind ein dankbares Publikum, wenn man sich anstrengt und Qualität anbietet.“

„Markt wertet Innenstadt auf“

Zwei junge Männer an seinem Stand halten den Markt für eine „gute Idee“. Sie arbeiten in einem Büro in der Nähe und sind in ihrer Mittagspause herüber gekommen, „um schnell etwas zu essen und einen Glühwein zu trinken“.

Rainer Bilke und Uli Klose schlendern derweil über den Platz und schauen sich das Angebot an. Die beiden Rentner treffen sich mehrmals in der Woche zum Kaffee in der Stadt, nun sind es noch ein paar Glühweine zusätzlich geworden. Auch sie freuen sich über das Marktangebot zwischen den Jahren.

Von Georg Schierbaum lassen sie sich einige Lammfelle zeigen. Der Standbetreiber ist der einzige, der etwas anderes als Essen oder Getränke anbietet. Ob sich die zusätzlichen Verkaufstage gelohnt haben, kann er noch nicht sagen. „Die Idee finde ich gut. Ein solcher Markt wertet die Innenstadt doch auf und ist eine Bereicherung .“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare