Reihenhäuser können in Lauterborn gebaut werden

Neuer Wohnraum trotz Fluglärmbeschränkungen

+
Der Weg ist geebnet: Für 3,9 Millionen Euro entstehen an der Richard-Wagner-Straße 18 neue Reihenhäuser. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen.

Offenbach (fel) - Bäume, Sträucher und Gestrüpp sind gewichen, bald kommt der Beton: Die Vorarbeiten für neue Wohnhäuser an der Richard-Wagner-Straße in Lauterborn haben begonnen.

Wie berichtet wird die Deutsche Reihenhaus AG auf einem 6 900 Quadratmeter großen Grundstück am südlichen Ende der Straße 18 Reihenhäuser in industrieller Serienproduktion errichten.

Die Baugenehmigung ist eingereicht

Die Baugenehmigung ist inzwischen eingereicht worden, wie das Unternehmen gestern auf Anfrage mitteilte. Auch das städtische Umweltamt hat bereits grünes Licht für das Projekt gegeben. Nachdem vor allem große Bäume dem Projekt Platz machen mussten, scheint auch der Fluglärm dem Bau keine Hürden in den Weg zu legen. Ein Leser hatte sich gegenüber unserer Zeitung verwundert gezeigt, dass dort, in Lauterborn, trotz bestehender Fluglärmschutzzonen gebaut werden dürfe. Rechtliche Bedenken gibt es indes nicht, wie Anfragen an die Stadt ergaben: Da sich die Neubauten in die bestehende Wohnraumbebauung eingliedern, ist eine von mehreren Ausnahmeregelungen nach § 5 des Fluglärmschutzgesetzes erfüllt.

An die Lärmschutzvorgaben wie entsprechende Schallschutzfenster werde sich das Unternehmen halten, wie ein Sprecher betonte. Die Pläne seien nach einem neuerlichen Gutachten angepasst worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare