Neues Zentrum in Kalbach

+
Mercedes-Benz-Niederlassungsleiter Burkhard Wagner (rechts), Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth und der Offenbacher Oberbürgermeister Horst Schneider präsentieren gestern die Pläne.

Offenbach/Frankfurt (isi) Mercedes-Benz wird im Frankfurter Stadtteil Kalbach ein neues Nutzfahrzeug-Zentrum errichten. Am Martinszehnten - so die künftige Adresse - soll auf einem knapp 43.000 Quadrameter großen Grundstück eine moderne Halle entstehen.

Mit allem, was dazu gehört: Werkstätten, Hebebühnen, Ersatzteillager und- fertigung sowie Waschstraßen. Das Gelände unweit des Frischezentrums ist verkehrsgünstig in der Nähe des Bad Homburger Kreuzes mit Anschluss an die Bundesautobahnen 5 und 61 gelegen.

Lesen Sie hierzu auch:

Stern-Zeichen mit Signalkraft

Wie Burkhard Wagner, Leiter der Mercedes-Benz-Niederlassung Frankfurt/Offenbach gestern sagte, soll mit dem Bau des neuen Zentrums im September dieses Jahres begonnen werden. Die Bauzeit wird den Angaben zufolge auf etwa ein Jahr geschätzt. Für das Vorhaben werden zwei Grundstücke zusammengelegt und eine bereits angelegte Straße, die die beiden Fläche derzeit noch trennt, wieder aufgelassen.

Wie Wagner sagte, wird Mercedes-Benz insgesamt 31 Millionen Euro in das neue Nutzfahrzeug-Zentrum investieren. 21 Millionen Euro davon entfallen auf das Gebäude und die Ausstattung der Werkstätten. Durch das Vorhaben soll das bisher auf verschiedene Standorte in Frankfurt und Offenbach verteilte Nutzfahrzeugegeschäft gebündelt werden. Die Niederlassung in der Heerstraße im Stadtteil Praunheim bleibt allerdings bestehen.

Kommentare