Noch mehr Platz für Billy

Offenbach ‐ Das Offenbacher Neubaugebiet „An den Eichen“ ist einer von zwei Standorten, an denen der schwedische Möbelriese Ikea erstmals in Deutschland seine BoKlok-Häuser hinstellt. Von Matthias Dahmer

Im ehemaligen Lohwald plant der alleinige deutsche Lizenzpartner, die Bien-Zenker AG aus Schlüchtern, Reihenhäuser und Eigentumswohnungen in zwei Mehrfamilienhäusern. Darüber hinaus vermarktet das Unternehmen ab Mai dort weitere 14 Reihenhäuser im Passivhaus-Standard. Wie die Stadtwerke Offenbach Holding GmbH (SOH) als Grundstückseigentümerin gestern miteilte, wurden die Verträge nun perfekt gemacht. Die SOH-Tochter OPG Projektverwaltungsgesellschaft ist für das Projektmanagement verantwortlich.

Der Vertrag mit Bien-Zenker sieht für „An den Eichen“ den Bau von neun Reihenhäusern mit 84 bis 102 Quadratmetern Wohnfläche vor. Zudem sind in den Mehrfamilienhäusern zwölf Eigentumswohnungen auf 50 bis 75 Quadratmetern geplant. Insgesamt handelt es sich um eine Grundstücksfläche von 3  894 Quadratmetern. Bezugsfertig sind die Quartiere bereits im Herbst.

Die Preise für die Immobilien, die im Werk von Bien-Zenker als Fertighäuser gebaut werden, sollen sich zwischen 179 500 Euro fürs 84-Quadratmeter-Eigenheim und 231 500 Euro für die größere Variante bewegen. Für die Wohnungen werden zwischen 99 000 Euro und 162 500 Euro aufgerufen. Die Preise verstehen sich inklusive Grundstück. Der Grundstücksverkauf an den Endkunden läuft jeweils direkt über die SOH.

Verkaufsbeginn ist am nächsten Samstag

Dass BoKlok hier in Offenbach seine bundesweite Vermarktung startet, bedeutet eine einmalige Chance - für das Neubaugebiet „An den Eichen“ und für die gesamte Stadt“, freut sich die Geschäftsführerin der OPG, Daniela Matha. Das Wohnbaukonzept ermögliche es vielen Menschen, sich ein modernes und komfortables Eigenheim zu leisten. „Damit steigern wir die Attraktivität Offenbachs als Standort für Familien aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet“.

Verkaufsbeginn für die BoKlok-Häuser „An den Eichen“ ist am nächsten Samstag, 24. April, bei Ikea in Hanau: Von 10 bis 13 Uhr können dort alle Interessenten ihr Anmeldeformular abgeben. Durch Losziehung wird im Anschluss eine Rangliste der Interessenten erstellt. Am Donnerstag, 29. April, ist dann an gleicher Stelle ein Informationsabend mit der Möglichkeit zur verbindlichen Reservierung. Die SOH hat mit Bien-Zenker neben BoKlok auch ein weiteres Projekt „An den Eichen“ besiegelt. Der Vertrag umfasst den Bau von zwei Hausgruppen mit sechs beziehungsweise acht Reihenhäusern im Passivhaus-Standard. Die Grundstücksfläche der insgesamt 14 Wohneinheiten beträgt in diesem Fall 2 768 Quadratmeter.

In Skandinavien und Großbritannien wurden bereits 4 000 BoKlok-Wohneinheiten verkauft. Deutschlandstart fürs Ikea-Eigenheim ist außer in Offenbach auch noch in Wiesbaden-Auringen. Im Neubaugebiet „An den Eichen“ stehen im ersten Bauabschnitt auf 7,6 Hektar insgesamt 110 vollständig erschlossene Grundstücke bereit. Die Entwicklung des Areals verläuft indes eher schleppend: Das erste Kettenhaus ist bezugsfertig, und private Besitzer haben mittlerweile fünf Grundstücke gekauft. Darauf sind zwei Häuser im Bau, ein weiteres dient bereits seit September 2009 als neues Zuhause in Offenbach.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare