Öl legt Berufsverkehr lahm

Offenbach (baw) - Eine Ölspur hat heute Morgen den Berufsverkehr zwischen Bieberer Berg und Berliner Straße lahmgelegt.

Auf etwa sechs Kilometern Länge hat eine Ölspur den Berufsverkehr in Offenbach stillgelegt. Vom Bieberer Berg in Höhe des Stadions über die Bieberer Straße bis hin zur Berliner Straße breitete sich das Öl aus, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Die regennasse Fahrbahn verwandelte sich binnen kurzer Zeit in eine Rutschbahn. Da sich die große Ölmenge komplett durchzog, hatten die Autofahrer kaum eine Chance, ihre Fahrzeuge zum Stehen zu bringen.

So kam es auf der Strecke zu vier Unfällen: Einer in Höhe des Stadions, einer an der Kreuzung Bieberer/Mathildenstraße und zwei in Höhe des Finanzamtes (Ecke Bismarkstraße).

Die Feuerwehr und die ESO mussten zwischen 5.30 Uhr und 7 Uhr immer wieder Teilstücke sperren, um sie zu säubern und abzustreuen.

Der Verursacher der Ölspur ist bislang nicht bekannt, darum bittet die Polizei Zeugen sich unter der Nummer 069/8098-5100 zu melden.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion