Streit unter Männern eskaliert

26-Jähriger durch rund 30 Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Offenbach - Mit lebensbedrohlichen Stich- und Kopfverletzungen ist ein 26-jähriger Mann aus Offenbach am späten Donnerstag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Bekannter soll ihm die rund 30 Messerstiche und die Schläge mit einer Stange zugefügt haben.

Das in seiner Wohnung in der Gustav-Adolf-Straße attackierte Opfer musste notoperiert werden, laut Polizei ist sein Zustand äußerst kritisch. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die beiden gegen 22.50 Uhr in heftigen Streit geraten. Ob es, wie der Radiosender FFH vermutet, bei der Auseinandersetzung um Geld ging, steht laut Polizeisprecher Rudi Neu nicht fest: Die Motivation sei völlig unklar. Die Italiener sollen sich seit Kindertagen kennen. Nachbarn hatten die Polizei gerufen.

Der mutmaßliche Täter ist 33 Jahre alt – erste Angaben der Offenbacher Polizei, er sei 36, haben sich nicht bestätigt. Auch das Alter des Opfers musste die Polizei korrigieren. Den dringend tatverdächtigen Mann nahmen Beamte noch am Tatort fest. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Fall wurde zudem an die Staatsanwaltschaft übergeben. (tas/tk)

Street Art in Stadt und Kreis Offenbach: Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion