Verfolgungsjagd endet rasch

Betrunkener Temposünder rammt Streifenwagen

Offenbach - Als er von der Polizei gestoppt wird, rammt ein 18-jähriger Temposünder einen Streifenwagen und versucht dann zu Fuß zu entkommen.

Einer Polizeistreife fällt am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr ein PKW auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs ist. Die Beamten beschließen, Fahrer und Auto zu kontrollieren und geben die entsprechenden Anhaltezeichen. Dann passiert nach Angaben der Polizisten Folgendes: Das Auto biegt von der Kaiserstraße nach rechts in die Straße Platz der Deutschen Einheit ein und bremst stark ab. Der Streifenwagen stellt sich quer vor das Auto des Temposünders. Dieser rammt daraufhin den Polizeiwagen, steigt anschließend aus und rennt weg. Kurz darauf können ihn die Ordnungshüter schnappen. Der 18-Jährige hatte wohl etwas getrunken und ist nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Der als Serientäter bekannte Offenbacher muss sich nun erneut einem Strafverfahren stellen. (wac)

Das droht Verkehrssündern bei einer Unfallflucht

Rubriklistenbild: © dap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion