Verdächtiger schweigt weiter in U-Haft

Anklage gegen Mark Herbert-Schläger verzögert sich

+
Eindringlich und in dramatischen Bildern stellte die Fernsehsendung Aktenzeichen XY ungelöst des ZDF nach, was dem Kickers-Fan Mark Herbert am 25. August 2012 am Bieberer Aussichtsturm geschehen ist. Sein Schicksal berührt Menschen in ganz Deutschland.

Offenbach - Er schweigt und wartet: Seit Anfang September sitzt der 29-jährige Tatverdächtige im Fall Mark Herbert in U-Haft und verweigert die Aussage. Die Anklage gegen ihn verzögert sich auf unbestimmte Zeit. Von Daniel Schmitt

Seit dem 4. September sitzt der mutmaßliche Täter im Fall Mark Herbert in Untersuchungshaft und wartet dort auf seinen Prozess. Auch nach über einem Monat hinter Gittern verweigert der 29-jährige Offenbacher noch jegliche Aussage zu den Vorfällen am Rande des Bieberer Aussichtsturmfestes im August 2012, bei dem Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt wurde. Dies bestätigte uns heute Vormittag auf Anfrage Dr. Axel Kreutz, Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Alles zum Fall Mark Herbert lesen Sie auf unserer Themenseite.

Wann genau Anklage gegen den 29-Jährigen erhoben wird, ist noch nicht klar. „Es wird noch eine Weile dauern“, sagte Kreutz und begründete dies mit noch ausstehenden Nachermittlungen der Polizei. „Wir sind in diesem Fall überhaupt nicht unter Zeitdruck, da der Verdächtige in Untersuchungshaft sitzt“, erläuterte Kreutz weiter. Direkt nach der Festnahme des Verdächtigen Anfang September sprach Oberstaatsanwalt Alexander Homm noch von einer Anklage in den folgenden drei bis vier Wochen. Klar ist: Bis es zum Prozess kommt, dürften noch einige Monate vergehen. Üblicherweise solle eine Gerichtsverhandlung innerhalb von einem halben Jahr begonnen haben, so Kreutz. Der Verdächtige wird bis dahin weiterhin wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft bleiben. Der Grund: Fluchtgefahr.

Hintergrund: Im August 2012 verprügelte ein Mann am Rande des Aussichtsturmfestes in Bieber den damals 23-jährigen Mark Herbert. Das Opfer ist seit der Attacke teilweise gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Der Fall ging mehrfach durch die Medien, da lange Zeit keine Zeugen bereit waren, sich namentlich zu melden und eine gerichtsverwertbare Aussage zu machen. Erst nach der Ausstrahlung in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ sowie Berichten in unserer Zeitung im vergangenen Sommer erhielt die Polizei endlich die entscheidenden Hinweise, die zur Festnahme des Verdächtigen führten. Nach rund drei Jahren klickten für den 29-Jährigen damit die Handschellen. Der Berufskraftfahrer aus Offenbach war zuvor bereits wegen anderer Gewaltdelikte aufgefallen.

Aussichtsturmfest in Bieber (2015)

Bilder: Aussichtsturmfest in Bieber

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion