Automaten kommen im August

Mainufer: Aufschub für Parkgebühren

Offenbach - Eine Verzögerung, die vielen Offenbachern und Berufspendlern entgegenkommen dürfte: Die beschlossene Gebührenpflicht für den Parkplatz am Mainufer soll erst in ein paar Wochen in Kraft treten. Von Jenny Bieniek 

Ursprünglich war deren Start für Mai geplant, inzwischen geht die Stadt von Mitte August aus. „Liefertermin für die Parkscheinautomaten ist Anfang August. Bis das Fundament und die entsprechende Beschilderung fertig sind, vergehen zusätzlich ein paar Tage“, erklärt Ordnungsamtsleiter Peter Weigand die Verzögerung. Nach dem Beschluss des Stadtverordnetenversammlung seien detaillierte Gespräche nötig gewesen, etwa mit den Verantwortlichen von Capitol, Messe, Mainflohmarkt und Offenbacher Verkehrs-Betrieben, um Feinheiten zu klären.

Lesen Sie dazu auch: 

Nachttarif fürs Parken am Mainufer

Mainuferparkplatz: „Bürger sind Leidtragende“

Am Mainufer wird künftig abkassiert

So wurden etwa während Veranstaltungen Sonderregelungen getroffen. „Zum Beispiel für Bühnentrucks, die nachts ankommen und dort üblicherweise parken“, nennt Weigand nur einen Aspekt. Für solche Fälle halten die Parkscheinautomaten der jüngsten Generation eine Codelösung parat. Wer den täglich wechselnden Code kennt, kann ein Blankoticket ziehen. Alle anderen Nutzer müssen wie gewohnt Münzen bereithalten oder die Karte zücken. Im Störungsfall senden die mit Solarpanels ausgestatteten Geräte automatisch ein Signal an die Zentrale. Für das zirka 600 Stellplätze fassende, bislang kostenlos nutzbare Parkareal gelten dann folgende Gebühren: Mit Blick auf den Handel bleiben zwischen 9.30 und 20.30 Uhr die ersten drei Stunden frei. Danach sowie zwischen 20.30 und 9.30 Uhr kostet jede angefangene halbe Stunde 70 Cent. Ein Nachttarif deckelt den Maximalbetrag zwischen 20.30 und 6 Uhr auf fünf Euro.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare