Bauen, Wohnen, Renovieren

Walnussgranulat und schaltbares Glas: Baumesse in Offenbach

Bunter Themenmix auf der Messe: Gezeigt wird, wo der Strom fürs Eigenheim herkommt.
+
Bunter Themenmix auf der Messe: Gezeigt wird, wo der Strom fürs Eigenheim herkommt. 

Noch bis Sonntag hat die 18. Baumesse in den Offenbacher Messehallen ihre Tore geöffnet. Knapp 200 Aussteller präsentieren Produkte und Leistungen zu so ziemlich allem, was mit den Themen Bauen, Wohnen oder Renovieren zu tun hat.

Offenbach – Seit gestern herrscht wieder Hochbetrieb in den Messehallen, die jährliche Baumesse eröffnet traditionell in Offenbach die bundesweite Messesaison. „Offenbach hat einfach ein interessantes Einzugsgebiet: Es gibt hier Großstädte und kleinere Kommunen mit Ein-Familien-Wohngegenden, außerdem boomt die Region“, sagt Tim Erlei von der ausrichtenden Baumesse-Gesellschaft.

Über 17 000 Menschen haben im vergangenen Jahr die Baumesse besucht. Erlei rechnet damit, dass diese Zahl in diesem Jahr sogar noch übertroffen wird. Denn Bauen, Renovieren oder Energiesparen seien die Themen der Zeit, das Publikumsinteresse sei also gegeben.

Von Anfang an dabei und immer prominent mit mehreren Ständen vertreten ist die Stadt Offenbach. „Das Interesse an der Messe ist immer enorm und wir als Stadt nutzen daher gern die Möglichkeit zu zeigen, was wir bieten und wo wir überall aktiv sind“, sagt Baudezernent Paul-Gerhard Weiß (FDP).

Erst kurz vor Eröffnung der Messe angekommen ist etwa das Modell eines Energiesparhauses, das am Stand des Umweltamtes zu sehen ist: Auf Knopfdruck werden gute wie schlechte Dämmungen angezeigt oder welche Heizart für welche Räume besonders sinnvoll ist.

Wie die Stadt Schmierereien zu Leibe rückt, zeigt Tobias Milbrat vom Grünwesen der Stadtwerke: Mit einem Gerät werden unliebsame Schmierereien mit einem Gemisch aus Walnussschalgranulat beseitigt. „Das Gemisch lässt sich bis zu viermal benutzen“, sagt Milbrat. „Wasser und Reinigungsmittel kommen hier nicht zum Einsatz.“

Ebenfalls von Beginn an dabei ist das Polizeipräsidium Südosthessen und stellt sein kostenfreies Beratungsangebot vor. „Leider wird oft erst an die Sicherheit gedacht, wenn etwas passiert ist“, sagt Hauptkommissar Stefan Adelmann. Dabei könne sich jeder Besucher von der Polizei beraten lassen. „Der mechanische Einbruchschutz ist immer noch am besten, so dass der Täter gar nicht erst ins Haus kommt“, sagt Adelmann.

An einem anderen Stand werden verschiedene Baumaterialien vorgestellt.

Bei den auf der Messe vertretenen Unternehmen werde darauf geachtet, dass diese zum größten Teil aus der Region stammen, sagt Jona Poguntke vom Veranstalterteam. „Wir wollen ja, dass die Firmen vor Ort aufgesucht und unterstützt werden.“ Um die Besucher auf das eigene Angebot neugierig zu machen, müsse man sich aber angesichts der Fülle des Dargebotenen schon etwas einfallen lassen. Etwa wie die Firma Glasbau Frommen, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. „Schaltbares Glas“ stellt sie den Besuchern vor: Große Glaswände lassen sich auf Knopfdruck abdunkeln oder von transparent auf undurchsichtig schalten. „Wir wollten den Besuchern etwas innovatives präsentieren“, sagt Matthias Kilian von Glasbau Frommen, „solche Scheiben sind etwa für Besprechungsräume oder Duschen interessant.“

An einem Hausmodell werden Heizung und Dämmung erläutert.

Holz als Material scheint zu den aktuellen Trends in den Sparten Bauen und Wohnen zu gehören, zumindest, wenn man nach den ausgestellten Produkten und Angeboten auf der Messe geht: Ob Küche, Treppe oder Möbel, natürliche Stoffe sind gefragt. Auch in Heizungsfragen gibt es ein großes Angebot an unterschiedlichen Möglichkeiten. „Da muss man sich schon Zeit nehmen und genau vergleichen“, sagt ein Besucher. Er sei das erste Mal auf der Offenbacher Messe und fühle sich „ein wenig erschlagen“ von dem Gezeigten. Zeit müsse man sich schon nehmen, weiß ein Besucherpaar zu berichten, das nach eigener Aussage jedes Jahr die Ausstellung besucht. „Es gibt ja auch immer was zu tun am Haus.“

Die Baumesse ist noch heute und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

" baumesse.de

VON FRANK SOMMER

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare