Verkehr 

Achtung, Autofahrer! Straßennetz wird erneuert – Der Baustellen-Überblick

Auch die östliche Ausfallstraße ist dran. Eine neue Deckschicht steht in der Bieberer Straße zwischen Unterer Grenzstraße und Jet-Tankstelle an – nachdem der ZWO Arbeiten am zweiten Hauptwasserstrang beendet hat. Foto: Kuhn
+
Auch die östliche Ausfallstraße ist dran. Eine neue Deckschicht steht in der Bieberer Straße zwischen Unterer Grenzstraße und Jet-Tankstelle an – nachdem der ZWO Arbeiten am zweiten Hauptwasserstrang beendet hat. 

In Offenbach stehen 2020 umfangreiche Sanierungen am Straßennetz an. Los geht's am Montag. Für Autofahrer droht es, stressig zu werden. 

Offenbach – 2,5 Millionen Euro stellt Peter Freier in seiner Funktion als Stadtkämmerer für Straßenbauarbeiten bereit – über den Ergebnishaushalt. Letzteres wird den geneigten Auto- oder Radfahrer nicht interessieren.

Er achtet eher darauf, wo der Eigenbetrieb die Mittel verwendet. Und das ist für den Laien nicht immer nachvollziehbar. Aber Freier versichert, dass die Experten das (wenige) Geld sehr wohl zielgerichtet und überlegt auf die Straße bringen. Die erste Baumaßnahme startet am kommenden Montag, 16. März, auf dem Odelwaldring – stadtauswärts in Höhe des Ringcenters.

Offenbach: Sanierung der Straßen könnte Geduldsprobe werden 

„Wir setzen das umfangreiche Straßensanierungsprogramm nahtlos fort. Damit kommen wir der häufig erhobenen Forderung der Bürger nach“, sagt der Bürgermeister. Klar sei aber auch, dass die Baustellen vor allem im Berufsverkehr für alle „eine Geduldsprobe sind“. Daher wird an besonders sensiblen Stellen – etwa nahe der Beethovenschule – in der Ferienzeit gearbeitet, in zwei Fällen sogar in den Nachtstunden, „um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. Dennoch wird es hier zu Beeinträchtigungen kommen“, bittet Freier bereits heute um Verständnis.

Das Sanierungsprogramm 2020, das der Stadtservice auf Grundlage der „fachlichen Bewertung“ der Schädigungen aufgestellt hat, sieht etliche Maßnahmen vor. Wichtig ist den Experten der Hinweis, dass für die Bewertung nicht allein die „Größe eines Schlaglochs“ maßgeblich ist sondern auch Faktoren wie Leistungsfähigkeit oder Substanzerhalt der Straßen.

Stau-Gefahr in Offenbach: Erste Baustelle ab Montag, 16. März

Sieben größere Sanierungs-Maßnahmen (– – – –) hat der Stadtservice in diesem Jahr auf den Offenbacher Straßen vorgesehen: Das betrifft Berliner Straße (ł), Sprendlinger Landstraße (À), Lortzingstraße (Ã), Odenwaldring (Õ), Bieberer Straße (Œ + œ) und Obere Grenzstraße (–).

• Die erste Baustelle des Stadtservice wird von Montag, 16., bis Freitag, 27. März, auf dem Odenwaldring (Senefelder- bis Schubertstraße) stadtauswärts eingerichtet. Dort zehren täglich 35 000 Autos und 1300 Lastwagen an der Substanz. Ergebnis: Spurrillen, Risse und in der Folge eindringendes Wasser.

• In der Waldstraße erneuert der Bautrupp von Montag, 30. März, bis Donnerstag, 9. April, die Busspur an den Haltestellen vor der Offenbach-Post und der Stadthalle.

• In den Osterferien wird auf einer der Hauptverkehrsadern mit nächtlicher Vollsperrung gearbeitet: Die Berliner Straße erhält von 14. bis 20. April den neuen Asphalt. Nachdem 2019 die Fahrbahn von der Mathildenstraße bis zum Großen Biergrund erneuert wurde, steht jetzt der Abschnitt zwischen Kaiserstraße und Ludwigstraße auf der Agenda.

• Danach wird die Baustelle zum Marktplatz verlegt: Dort ist von 21. bis 24. April die Beseitigung der Schäden an den Bushaltestellen geplant. Auch diese Arbeiten werden nachts erledigt, wenn während der meisten Zeit keine Busse fahren, um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Offenbach: Baustellen auf der Sprendliger Landstraße un der Mühlheimer Straße 

• Am 27. April beginnt in der Sprendlinger Landstraße (Odenwaldring bis zur Esso-Tankstelle; 3000 Quadratmeter) die weitere Sanierung. Dies dauert beinahe drei Wochen. Es ist der nächste Teilabschnitt auf der südlichen Ein- und Ausfallstraße.

• Die Kreuzung Ulmenstraße/Neuer Friedhof wird von Montag, 18., bis Donnerstag, 21. Mai, asphaltiert.

• Anschließend wird an der Überführung der Industriebahn zur Mühlheimer Straße für drei Wochen von Montag, 25. Mai, bis Freitag, 19. Juni, gearbeitet. Es ist die teuerste Maßnahme. Problemstellung dort: Die Asphaltschicht, die auch als Abdeckung des Brückenbetons dient, ist undicht und zu dick. Sie wird komplett entfernt und zunächst eine Zwischenschicht eingebaut.

• Obere Grenzstraße: Zwischen Wetterpark und Rhönstraße wird vom 22. Juni bis 3. Juli saniert – 4 500 Quadratmeter. Mit ein Grund für die Ertüchtigung: Ab dem nächsten Fahrplanwechsel fährt dort die Linie 106. Kurz vor der Buswendeschleife wird auf einer Teilfläche ein Spezialasphalt mit wasserspeichernder Wirkung aufgetragen und erprobt.

Offenbach: Größe Baustelle im Straßennetz kommt zum Schluss

• Auf der Kettelerstraße bekommt der Radweg von Montag, 6., bis Freitag, 10. Juli, eine neue Asphaltdecke. Parallel wird die Kreuzung Bieberer Straße/Feldstraße saniert.

• Vom 22. Juli bis 7. August (Sommerferien) wird die Brinkstraße zwischen Lortzingstraße und Beethovenschule neu asphaltiert.

• Die größte Baustelle kommt zum Schluss: Auf der Bieberer Straße zwischen Unterer Grenzstraße und Jet Tankstelle werden von Dienstag, 8. September, bis Freitag, 2. Oktober, 6 800 Quadratmeter Asphalt erneuert. Dort nutzt man Synergieeffekte, da zuvor der Zweckverband Wasserversorgung Offenbach (ZWO) dort ohnehin an einer Hauptwasserleitung arbeiten muss.

VON MARTIN KUHN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare