Besucherzentrum im Wetterpark

„An keinem Tag weniger als 100 Gäste im Haus“

+
Die Blechbude, wie der Volksmund sie nennt, wird rege genutzt.

Offenbach - Eine Woche nach der Eröffnung hat sich das Besucherzentrum des Wetterparks zum gefragten Ausflugsziel und Lernort entwickelt.

Hält der Trend an, könnte die neue Attraktion auf dem Buchhügel die Zahl der 30.000 Menschen, die den Themenpark jährlich aufsuchen, deutlich erhöhen. Von weitem sichtbar ist der mit Zinkblech verkleidete Bau an der Elbestraße. Jürgen Möller von der Stadtinformation (SOG), die den Park mit dem Deutschen Wetterdienst und dem Regionalpark Ballungsraum Rhein-Main betreibt und das Besuchermanagement verantwortet, hat 450 Personen, 16 Schulklassen und 13 Gruppen registriert. „Wir sind absolut zufrieden“, bilanziert er. „An keinem Tag hatten wir weniger als 100 Gäste im Haus.“

Lesen Sie dazu auch:

Besucherzentrum im Wetterpark eröffnet

Der 20 000 Quadratmeter große Natur- und Wissenschaftspark macht an Stationen das Zusammenspiel von Sonne, Luft und Wasser erfahrbar. Himmelsphänomene werden anhand von Tafeln mit verständlichen wissenschaftlichen Informationen erklärt. Themenführungen runden das Angebot ab. Die kindgerechte Ausstellung im Besucherzentrum ergänzt und vertieft meteorologisches Wissen und gibt Auskunft über das regionale Klima sowie den Regionalpark. Vor allem bietet sie mit interaktiven Stationen spannende Einblicke in Phänomene am Himmel – und das wetterunabhängig.

Der Wetterbericht der nächsten Tage

Das OSG-Team entwickelt Ideen, wie der Mittelpunkt des Parks an Attraktivität gewinnt. Nächstes Jahr könnten auf der Wiese Sonnenliegen und auf der Terrasse Bistro-Tische aufgestellt werden. In Kürze folgt ein Getränkeautomat. Zielgruppe sind Familien und junge Besucher. Möller: „Wir könnten Gartenspiele wie Riesenmikado und Federball oder Boccia gegen eine geringe Leihgebühr austeilen und Kindergeburtstage ermöglichen.“

Der Park ist täglich von 8 bis 22 Uhr geöffnet, das Besucherzentrum von Mai bis September Dienstag bis Sonntag von 9.30 bis 18.30 Uhr sowie nach Vereinbarung, im März, April und Oktober von 9.30 bis 16.30 Uhr und nach Vereinbarung, Eintritt frei.

Führung durch den Wetterpark

Anfahrt: Buslinie 106 bis Endstation, von dort ein kurzes Stück zu Fuß. Mit Auto/Bus: Parkplatz Goerdelerstraße 143 (Navi-Eingabe: Buchhügelallee 160). Behindertenparkplätze bei der Wettermessstation Elbestraße, Fahrradabstellmöglichkeiten an Elbe- und Weserstraße.

Infos: 069/83836896 oder Internet www.wetterpark-offenbach.de. Führungen von März bis Oktober auf Anfrage. Nächster Termin: Sonntag, 3. August, 11 bis 13 Uhr: „Wie funktioniert das Wetter?“ Kosten: Erwachsene drei, Kinder 1,50 Euro.

mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare