Mit brennender Zigarette eingeschlafen

Bewohner löscht Brand in Schlafzimmer selbst

Offenbach - Bei einem Zimmerbrand in der Offenbacher Birkenlohrstraße gestern Abend ist eine Person verletzt worden. Sie kam ins Krankenhaus.

Ein Nachbar meldet sich am gestrigen Mittwochabend gegen 17.40 Uhr bei der Feuerwehr und berichtet von Rauch aus dem Fenster einer Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Birkenlohrstraße in Offenbach. Nur wenige Minuten später sind die Einsatzkräfte vor Ort. Wie die Feuerwehr weiter berichtet, hat zu diesem Zeitpunkt der 29-jährige Bewohner das Feuer in seinem Schlafzimmer bereits selbst gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei schlief der Mann vermutlich mit einer brennenden Zigarette ein und wachte erst wieder auf, als seine Kleidung bereits brannte.

Weil er bei seinen Löschversuchen viele Rauchgase eingeatmet hat, wird er ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr führt dann noch einige Nachlöscharbeiten durch und lüftet die Wohnung im Anschluss. (jo)

Feuer in einem Geschäft in der Andréstraße: Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion