Straße gesperrt

Brand-Drama in der Innenstadt: Nach Feuer ist ein Mehrfamilienhaus in Offenbach unbewohnbar

+
Auf 200 000 Euro schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden.

Nach einem schweren Brand in Offenbach verlieren die Bewohner eines Mehrfamilienhauses ihr Zuhause. Der Sachschaden ist enorm.

  • Brand in Mehrfamilienhaus in Offenbach
  • Sehr hoher Sachschaden
  • Feuerwehr Offenbach musste evakuieren: Gebäude unbewohnbar

Update vom 01.03.2020, 12.27 Uhr: Nun veröffentlicht die Feuerwehr weitere Details zum Brand in der Innenstadt von Offenbach. So hatte sich Feuer beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in der gesamten Wohnung im zweiten Stock ausgebreitet. 

Über die Fassade schlugen die Flammen in das darüber liegende Geschoss und Dachgeschoss. Die Bewohner konnten sich laut Bericht der Feuerwehr aus eigener Kraft auf dem brennenden Haus retten. Drei Erwachsene und ein Kind wurden vom Rettungsdienst in das Krankenhaus gebracht, weil sie Brandrauch eigeatmet hatten.

Im Einsatz waren nicht nur die Berufsfeuerwehr Offenbach, sondern auch die Freiwillige Feuerwehr Mühlheim. Die Straße „Im Biergrund“ ist aktuell noch gesperrt. Zwölf Menschen sind derzeit ohne Wohnung, weil sie in ihrer Behausung nicht zurückkehren können. 

Brand-Drama in der Innenstadt: Nach Feuer ist ein Mehrfamilienhaus in Offenbach unbewohnbar

Offenbach - Bei einem Feuer in Offenbach sind am Samstagnachmittag drei Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, der Sachschaden ist enorm.

Brand in Mehrfamilienhaus in Offenbach: Mehrere Bewohner verlieren Dach über dem Kopf

Gegen 16 Uhr am Samstagnachmittag (29.02.2020) wurden Anwohner auf beißenden Rauch im „Großen Biergrund“ aufmerksam und verständigten die Feuerwehr. Schnell stellte sich heraus, dass es im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. 

Feuerwehr rückt zu Brand aus und muss nicht nur das betroffene Gebäude evakuieren

Sofort entschied die Berufsfeuerwehr Offenbach, dass nicht nur das betroffene Haus, sondern auch die benachbarten Häuser evakuiert werden müssen. Zu dem Zeitpunkt konnten die Experten nicht ausschließen, dass das Feuer auch auf die Nachbarhäuser übergreift. 

Bei dem Feuer wurden drei Menschen verletzt. Sie mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise konnten sie aber am Abend die Klinik wieder verlassen.

Nach Brand in Offenbach ist der Sachschaden sehr hoch

Über eine Stunde brauchte die Feuerwehr, um den Brand zu löschen. Das Feuer hatte so heftig in dem Gebäude gewütet, dass es derzeit nicht mehr bewohnbar ist. Der Sachschaden wird aktuell auf 200.000 Euro geschätzt. 

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses, die nun wohnungslos sind, werden von der Stadt Offenbach betreut und auch räumlich untergebracht. Ob und wann sie in ihre Wohnungen zurückkehren können, steht noch nicht fest. 

Immer wieder kommt es zu Bränden in Offenbach

Wie es zu dem Feuer „Im großen Biergrund“ in Offenbach gekommen ist, ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt. In einem anderen Fall steht fest, wie es zu dem Brand in einem Hochhaus in Offenbach gekommen ist: Ein 10-jähriges Mädchen hatte ein Feuerzeug fallen gelassen. Ende vergangenen Jahres machte die Berufsfeuerwehr nach einem Brand in Offenbach einen grausigen Fund, sie fanden eine tote Frau in einem Mehrfamilienhaus. Glimpflich ging hingegen ein Brandeinsatz am Sana-Klinikum in Offenbach aus. Auch bei einem Brand am Kaiserlei in Offenbach schien der Einsatz vergleichsweise ruhig zu verlaufen: Bis ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag schwer verletzt wurde

Eine 81-jährige Frau aus Oberthausen bei Offenbach wollte sich richtig gegen das Coronavirus schützen. Um ihre Maske zu reinigen, hatte sie einen Kochtopf mit Wasser erhitzt. Nur durch das Eingreifen der Polizei konnte ein Brand verhindert werden.

Bei einem weiteren Brand in Offenbach wurde einer Wäscherei der Hainbachtal Werkstätten stark beschädigt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare