Polizei sucht Hinweise

Brandanschlag auf Café Barrio: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

+
Bilder einer Überwachungskamera zeigen einen Mann, der in Offenbach einen Brandanschlag verübt haben soll. 

Nach dem Brandanschlag auf das Café Barrio in Offenbach gibt es eine heiße Spur. Die Ermittler brauchen allerdings Hilfe. 

  • Unbekannter verübt Brandanschlag auf das Café Barrio in der Berliner Straße in Offenbach
  • Brandsätze baute er aus Bierflaschen
  • Die Ermittler veröffentlichen Fotos des Mannes

Update vom Montag, 06.04.2020, 13.15 Uhr: Nach dem Brandanschlag auf das Café Barrio in Offenbach haben die Ermittler Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht, die den mutmaßlichen Täter zeigen sollen. Zu sehen ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Offenbach ein Mann, den sie wie folgt beschreibt:

  • Er soll 20 bis 25 Jahre alt sein. 
  • Seine Haut habe einen dunklen Teint, der Mann sei von schlanker Statur. 
  • Bei dem Brandanschlag sei er mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit Fellbesatz, Bluejeans im Used-Look mit Applikationen am linken Oberschenkel und an der rechten Gesäßtasche sowie einem grünen Shirt bekleidet gewesen. 
  • Außerdem habe der Verdächtige Schuhe mit weißen Applikationen und weißen Sohlen angehabt.

Brandanschlag auf Café Barrio in Offenbach: Zeugen gesucht

Der bislang unbekannte Mann soll am Neujahrsmorgen (01.01.2020) aus Bierflaschen gefertigte Brandsätze in das Café Barrio in der  Innenstadt von Offenbach geworfen haben. Der Schaden an dem Lokal war immens, es musste vorübergehend schließen. 

Der Verdächtige hielt sich laut Polizei zwischen 3.50 und 4.45 Uhr im Bereich der Berliner Straße 2 auf. Er sei vermutlich mehrfach von Passanten gestört worden, bevor er den Brandanschlag vollenden konnte. 

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei in Offenbach bitten um Hinweise zu der abgebildeten Person unter 069 8098-1234.

Brandanschlag auf Café Barrio in Offenbach - Schaden immens 

Erstmeldung vom Freitag, 03.01.2020, 13.56 Uhr: Offenbach - Nach einem Feuer in einem Offenbacher Café an der Berliner Straße am Neujahrsmorgen gehen die Ermittler der Kriminalpolizei nach erster Spurensuche von schwerer Brandstiftung aus. Unbekannte hatten gegen 4.45 Uhr eine Scheibe des Cafés Barrio mit Steinen beschädigt und anschließend mindestens einen Brandsatz durch das Loch hineingeworfen, wie die Polizei in Offenbach berichtet. 

Durch das Feuer wurden große Teile des Inventars zerstört. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten ein Übergreifen auf den Rest des Gebäudes verhindern. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. 

Brandanschlag in Offenbach: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Die Kriminalpolizei Offenbach geht aktuell von einem gezielten Brandanschlag auf das Café Barrio aus, nähere Hintergründe sind noch Teil der Ermittlungen. Zur Art des Brandsatzes machte die Polizei Offenbach aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Das Barrio ist nun für längere Zeit geschlossen, wie das Café auf Facebook mitteilt. Über die Dauer der Renovierungsarbeiten des Cafés ist bislang noch nichts bekannt. Das Barrio bietet üblicherweise Frühstück, Kaffee und Kuchen an. Es liegt zentral in Offenbach im Mathildenviertel.

Offenbach: Hoher Sachschaden durch Brandanschlag

Die Kripo Offenbach sucht nun Zeugen, die in der Silvesternacht um die Tatzeit herum Personen im Bereich der einstelligen Hausnummern der Berliner Straße gesehen haben. 

Die unbekannten Täter haben vermutlich einige Minuten und mehrere Steinwürfe gebraucht, um ein Loch in die Scheibe zu schlagen. Der Schaden wird auf 50000 Euro geschätzt. Die Kripo bittet unter der Rufnummer 069 8098-1234 um weitere Hinweise.

Brandanschlag in Offenbach: Weitere Einsätze für Feuerwehr an Silvester

Der Brandanschlag auf das Café Barrio in der Silvesternacht war nur einer von vielen Einsätzen für die Polizei und Feuerwehr aus Offenbach. Insgesamt musste die Feuerwehr zu 19 Einsätzen ausrücken. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die drei Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Offenbach im Einsatz. Unter anderem brannten fünf Pkw und ein Altkleidercontainer. Bei keinem der Brände gab es Verletzte. 

Bei einem anderen Brand in Offenbach wird eine Person vermisst - die Feuerwehr rückt mit Atemschutztrupps an. 

Von Lukas Reus und Christian Weihrauch

Eine angebliche „Liebschaft“ löst in Offenbach fast eine wüste Prügelei aus. Sogar eine Pistole soll im Spiel gewesen sein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare