Stufe 2

Offenbach lockert Corona-Bestimmungen: Welche Regeln nun gelten

In Offenbach entfällt mit der Stufe 2 des Lockerungsplans von Hessen unter anderem die Testpflicht in der Außengastronomie. (Symbolbild)
+
In Offenbach entfällt mit der Stufe 2 des Lockerungsplans von Hessen unter anderem die Testpflicht in der Außengastronomie. (Symbolbild)

Offenbach wechselt in Stufe 2 des Öffnungsplans. Auf diese Lockerungen dürfen Sie sich freuen.

Offenbach – Der ehemalige Corona-Hotspot in Hessen macht einen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Nachdem die Stadt Offenbach über einige Zeit das Corona-Sorgenkind in Hessen gewesen ist, tritt am Mittwoch (09.06.2021) Stufe 2 des Lockerungs-Plans der Hessischen Landesregierung in Kraft.

Am Dienstag (08.06.2021) lag die Inzidenz in Offenbach am fünften Tag in Folge unter 50. Somit erfüllt die Stadt die Voraussetzungen zum Übergang von Stufe 1 in Stufe 2 der Corona-Regeln. Aber was gilt nun im Detail?

Lockerungen in Offenbach: Kontaktbeschränkungen und Einzelhandel

Die Lockerungen in Stufe 2 betreffen viele Bereiche des öffentlichen Lebens. So ist es dann wieder möglich, sich mit zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gleichzeitig zu treffen. Dabei werden Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter 14 Jahren nicht mitgezählt. In den Schulen kann dann – bei zwei Corona-Tests pro Woche – zum Präsenzunterricht zurückgekehrt werden, auch die Kitas gehen in den Regelbetrieb zurück.

Im Einzelhandel wird weiterhin eine Zugangsbeschränkung abhängig von der Ladengröße genauso wie Maskenpflicht und Rückverfolgung von Kontaktdaten gelten, allerdings entfällt in Offenbach in Stufe 2 die Terminpflicht.

Lockerungen der Corona-Regeln in Offenbach: Weniger Beschränkungen in der Gastro

Aufatmen auch für die Gastronomen in Offenbach: Auch im Innenbereich dürfen wieder Speisen und Getränke serviert werden, sobald die Stadt Stufe 2 erreicht. Gäste brauchen dafür zunächst weiterhin einen aktuellen Negativen Corona-Test. Die Testpflicht wird gleichzeitig in der Außengastronomie wegfallen, für den Besuch im Biergarten oder im Außenbereich der Cafés wird nur noch ein Schnelltest empfohlen.

Ebenso profitiert der Sport- und Kulturbereich in Offenbach von den Lockerungen in Stufe 2. So wird Mannschaftssport wieder erlaubt auch Schwimmbäder dürfen wieder öffnen. Veranstaltungen im Außenbereich dürfen mit bis zu 200 Menschen stattfinden, im Innenbereich werden Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern gestattet. In Museen, Zoos und anderen Freizeiteinrichtungen können die Innenbereiche geöffnet werden, auch hier fällt die Testpflicht. (Sebastian Richter)

Alle Regeln der Stufe 2 des Corona-Lockerungsplans im Überblick:

KontaktbeschränkungenZwei Haushalte oder zehn Personen, unabhängig vom Haushalt
EinzelhandelGeschäfte geöffnet mit Zugangsbeschränkungen und Maskenpflicht
GastronomieÖffnung der Innenräume mit Testnachweise, Außengastro lediglich Testempfehlung
Clubs/DiskothekenÖffnung als Bar/Gastronomie möglich
SchulenPräsenzunterricht in allen Klassen, zwei Tests pro Woche
KitasRegelbetrieb unter Pandemiebedingungen
Hotels/Ferienhäuser/CampingAuslastung max. 75 Prozent, Test bei Anreise plus zwei pro Woche
SportTeamsport – mit Hygieneauflagen – möglich – Schwimmbäder geöffnet
Kultur und FreizeitMit Auflagen geöffnet (auch Innenräume von Freizeitparks)
VeranstaltungenIndoor: bis 100 (ungeimpfte) Personen – mit Auflagen – möglich. – Outdoor: bis 200 (ungeimpfte) Personen, aktueller Test empfohlen
Dienstleistungen/KörperpflegeMit Auflagen geöffnet: Terminpflicht und Kontaktdatenerfassung; aktueller Test empfohlen
Alten- und PflegeheimeBesuchsbeschränkung entfällt

Schon der Wechsel in Stufe 1 des Lockerungsplans hat die Menschen in Offenbach sehr gefreut. Die Gastronomie konnte zum ersten Mal seit Monaten wieder Gäste empfangen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare