Um zwei Prozent

EVO macht die Fernwärme billiger

+

Offenbach - Die EVO reduziert ihren Preis für Fernwärme um durchschnittliche zwei Prozent. Es ist schon die vierte Senkung innerhalb von 18 Monaten.

Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) senkt innerhalb von 18 Monaten zum vierten Mal in Folge ihren Preis für Fernwärme. Nach Angaben des Versorgers beträgt die Preissenkung zum 1. April 2014 durchschnittlich zwei Prozent. Als Grund nennt die EVO die niedrigen Kohlepreise auf dem Beschaffungsmarkt. Für ein Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 30.000 Kilowattstunden zahlt der Kunde künftig rund 45 Euro weniger im Jahr.

In der Stadt Offenbach, in Heusenstamm, dem Neu-Isenburger Stadtteil Gravenbruch und in Dietzenbach beliefert der Energieversorger mehr als 3.000 Kunden aus Industrie, Verwaltung und der Wohnungswirtschaft sowie private Einfamilienhäuser mit Fernwärme.

Wie sicher ist unsere Stromversorgung?

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Fragen & Antworten

red

Mehr zum Thema

Kommentare