Zwischen Offenbach und Frankfurt

Freilichttheater am Kaiserlei: Sommerbau startet im Juli – „Endlich wieder echte Konzerte“

An der Gestaltung des Programms im Sommerbau bei Offenbach ist unter anderem die Dresden Frankfurt Dance Company beteiligt.
+
An der Gestaltung des Programms im Sommerbau bei Offenbach ist unter anderem die Dresden Frankfurt Dance Company beteiligt.

Corona machte Kulturveranstaltungen lange unmöglich. Doch das Freilichttheater Sommerbau zwischen Offenbach und Frankfurt bietet Besuchern bald ein buntes Programm an.

Offenbach – „Endlich wieder echte Konzerte, Theater, Kunst und Kultur!“ Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen), hessische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, freut sich über das derzeit entstehende Freilichttheater Sommerbau im Kaiserleiviertel. Hier, an der Stadtgrenze zwischen Offenbach und Frankfurt, sollen schon bald zahlreiche Kulturveranstaltungen stattfinden.

Der Sommerbau ist ein zentraler Austragungsort des vom Bund entwickelten Förderprogramms „Kultursommer 2021“, das die durch Corona* geschädigte Kulturszene in Frankfurt mit Hilfe von insgesamt 500.000 unterstützt. Umgesetzt wird das temporäre Freilichttheater durch das Künstlerhaus Mousonturm und dem Frankfurt LAB. Bereits Ende Juli soll der Sommerbau zwischen Frankfurt und Offenbach seine Tore für Besucher öffnen.

Freilichttheater zwischen Offenbach und Frankfurt: Sommerbau für drei Monate

Bis zu 350 Menschen können dann an den zahlreichen Open-Air-Veranstaltungen unter coronagerechten Bedingungen teilnehmen. Felix Schwenke (SPD), Oberbürgermeister von Offenbach, zeigt sich begeistert über das Kulturprojekt im Kaiserleiviertel: Er bezeichnet den Sommerbau gegenüber Journal Frankfurt als „brillanten Einfall, um trotz Corona mit einem guten Gefühl von Sicherheit kulturelle Ereignisse feiern zu können.“

Die Standortwahl an der Stadtgrenze zwischen Offenbach und Frankfurt zeige außerdem eine gute Zusammenarbeit der beiden Städte, die mit dem Sommerbau „ein kleines Sommermärchen“ verwirklichen könnten, so Schwenke. Starten wird das Projekt am Sonntag, 18.07.2021. Dann können Besucher für drei Monate – bis zum 23. Oktober – ein buntes Programm genießen.

Freilichttheater zwischen Offenbach und Frankfurt: Auftakt im Sommerbau macht „Struwwelpeter“

An der Gestaltung des Programms beteiligt sind das Künstlerhaus Mousonturm, das Ensemble Modern, die Dresden Frankfurt Dance Company, die Hochschule für Musik und darstellende Kunst, das Freie Schauspiel Ensemble, die Volksbühne im Großen Hirschgraben, das Schauspiel Frankfurt, die „Clubs am Main“, das Capitol Symphonie Orchester Offenbach sowie viele weitere Künstlerinnen und Künstler. Das vollständige Programm für den Sommerbau im Kaiserleiviertel ist bereits veröffentlicht.

Den Auftakt macht das Musik-Theaterstücks „Struwwelpeter“ des Ensembles Modern in Kooperation mit der Volksbühne im Großen Hirschgraben um 19 und 22 Uhr. Der Ticketvorverkauf für das Freilichttheater startete am Freitag, den 02.07.2021.

Bereits im Sommer 2020 versuchte die Stadt Offenbach Alternativen zu finden, um trotz Pandemie Kultur zu ermöglichen. So gab etwa das Capitol Symphonie Orchester ein Auto-Konzert auf dem Offenbacher Messplatz*. (tt) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare