Hafen Offenbach

Mysteriöse Substanz auf dem Main entdeckt: Ermittler suchen nach der Quelle

Im Hafen Offenbach müssen Polizei und Feuerwehr wegen einer mysteriösen Flüssigkeit ausrücken. (Symbolfoto)
+
Im Hafen Offenbach müssen Polizei und Feuerwehr wegen einer mysteriösen Flüssigkeit ausrücken. (Symbolfoto)

Eine geheimnisvolle Substanz auf dem Main erstreckt sich fast über die gesamte Fläche des Hafens in Offenbach. Die Polizei setzt einen Hubschrauber ein, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Offenbach – Eine mysteriöse Substanz auf dem Main hat am Montag (21.06.2021) einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Die unbekannte Masse erstreckte sich über die gesamte Breite des Hafens in Offenbach von 70 Metern auf einer Länge von etwa 280 Metern zwischen der Walter-Spiller-Brücke und dem Elisabeth-Selbert-Steg. Ein leichter Geruch ging von ihr aus. Ein Anwohner alarmierte die Polizei, die nun wegen Wasserverunreinigung auf dem Main ermittelt.

Wasserverunreinigung im Hafen Offenbach – Polizei setzt Hubschrauber über dem Main ein

Laut Polizei handelte es sich um eine mineralölhaltige Substanz. Die Wasserschutzpolizei Frankfurt setzte einen Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel ein, um sich die Verschmutzung im Hafen Offenbach genauer anzusehen. Beamte der Polizei und der Feuerwehr überprüften Sportboote an der Steganlage sowie Fahrzeuge an der Hafeneinfahrt, um Hinweise auf den Ursprung der Substanz auf dem Main zu erlangen. Sie fanden allerdings nichts.

Die Feuerwehr Offenbach entschied sich dagegen, Maßnahmen zur Beseitigung der Verunreinigung zu ergreifen. Grund dafür war, dass die Substanz am Abend bereits stark zerfasert war. Anscheinend befand sie sich schon eine Weile im Wasser. Dies bestätigten Zeugen, die bereits am Montagnachmittag eine Verschmutzung im Bereich der Hafeneinfahrt bemerkt hatten. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und sucht jetzt nach Hinweisen durch Zeugen. Wer etwas mitbekommen hat, soll sich unter der Telefonnummer 069-943459-0 melden. (vbu)

Erst kürzlich musste die Wasserschutzpolizei drei Personen vom Wehrpfeiler der Schleuse in Offenbach retten. Die Gruppe erwarten nun strafrechtliche Konsequenzen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion