Rückkehr nach 2015

Ab ins KOMM: Berühmte Modekette kommt zurück nach Offenbach

+
Das KOMM bekommt Zuwachs, nach zehn Jahren kehrt New Yorker zurück nach Offenbach.

Zehn Jahre lang war die Modekette New Yorker in der Frankfurter Straße vertreten. Dann verlängerte sie aus nie offenbarten Gründen ihren Mietvertrag für die Hausnummer 6 nicht, sondern verließ im Februar 2015 den auffälligen Glasbau. Jetzt kommt sie zurück. 

Offenbach – Zehn Jahre lang war die Modekette New Yorker in der Frankfurter Straße vertreten. Dann verlängerte sie aus nie offenbarten Gründen ihren Mietvertrag für die Hausnummer 6 nicht, sondern verließ im Februar 2015 den auffälligen Glasbau. Den nutzt inzwischen die Billigkette Tedi

Ab Donnerstag, 7. November, ist New Yorker aber zurück in Offenbach. Das deutsche Modeunternehmen mit Sitz in Braunschweig und 1000 deutschen Filialen eröffnet im KOMM am Aliceplatz und beendet dort einen umfänglichen Leerstand. Das „Lifestyle-Label im Bereich Young Fashion“, so die Ankündigung, wird rund 1400 Quadratmeter auf zwei Etagen neben H&M, Müller und Tegut belegen.

Kritik an Kooperation hält an: Beamte wollen Ditib nicht in Klassenzimmern sehen

Offenbach: New Yorker eröffnet im KOMM

Es ist damit einer der größten Ankermieter. „Neben der langfristigen Bindung von Bestandsmietern spiegelt New Yorker die positive Entwicklung der Region und der damit verbundenen Potenziale wider“, sagt KOMM-Managerin Julia Steinmetz und preist das Umfeld: Offenbach zähle mit einem jährlichen Bevölkerungswachstum von neun Prozent zu den dynamischsten Regionen europaweit, sei eine der beliebtesten Städte der Rhein-Main-Region. „Wir möchten diese Dynamik nutzen, um weitere attraktive Mieter zu gewinnen“, ergänzt Steinmetz. Im September öffneten M. Schneider Sonderverkauf, Möbel- und Haushaltswaren Evim und Only-Damenmode.

Kritik an Kooperation hält an: Beamte wollen Ditib nicht in Klassenzimmern sehen

Offenbach: Umfangreiches Sortiment von New Yorker 

Das Sortiment von New Yorker umfasst Damen- und Herrenkleidung, Schuhe und Accessoires wie Taschen und Tücher. Besucher können sich am Eröffnungstag auf einen Discjockey, ein Glücksrad und am ersten Verkaufswochenende auf Rabatte freuen.  

von Thomas Kirstein

Die Stadt Offenbach hat sich mit dem Chemie-Riesen Clariant bezüglich des größten Offenbacher Gewerbe-Filetstücks geeinigt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare