Schwerer Unfall

Wo fuhr die Geisterfahrerin auf B448 auf? Polizei tappt im Dunkeln

+
Wo fuhr Geisterfahrerin auf B448 in Offenbach auf? Die Polizei sucht Hinweise.

Schwerer Unfall auf der B448 in Offenbach: Eine Frau schwebt in Lebensgefahr, die Polizei tappt im Dunkeln. Wo fuhr die Geisterfahrerin auf die Bundesstraße auf? 

Update, 28. Mai, 12.36 Uhr: Nach dem schweren Unfall am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 448 in Offenbach wendet sich die Polizei zur Klärung des genauen Hergangs an die Bevölkerung mit der Bitte um Hinweise. Wie berichtet, kam es zum Zusammenstoß, weil mutmaßlich eine Toyota-Fahrerin entgegen der Fahrtrichtung die B448 befuhr.

Unklar ist noch, wo der Toyota in verkehrter Richtung auf die Bundesstraße aufgefahren ist. Nach derzeitigen Erkenntnissen kommen hierfür zwei Bereiche infrage. Das Fahrzeug könnte von Bieber Nord kommend nach rechts verkehrt auf die B448 abgebogen oder am Stadion verkehrt aufgefahren sein. Es werden nun Zeugen gesucht, die vor dem Unfall dort unterwegs waren und den grauen Toyota Yaris gesehen haben. Der Unfall ereignete sich dann gegen 14.05 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer des 1. Reviers: 069 8098-5100.

Auch interessant: Geisterfahrer überrascht Motorradfahrer: Sie können das Unglück nicht mehr verhindern

Update, 27. Mai, 13:55 Uhr: Die mutmaßliche Verursacherin und Geisterfahrerin kam gestern nach dem Unfall auf der B448 mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Das berichtet die Polizei.

Geisterfahrerin prallt mit Auto aufeinander

Gegen 14:05 war die 67-Jährige entgegen der Fahrtrichtung auf der Bundesstraße unterwegs. 500 Meter vor Ausbauende stieß sie mit dem Mazda eines 42-Jährigen aus Seligenstadt zusammen. Parallel auf dem rechten Fahrstreifen waren ein Ford und ein Audi unterwegs.

Der 24-jährige Ford-Fahrer bremste aufgrund des Unfalls ab, weshalb der Fahrer des Audi A3 auffuhr. Der Mazda-Lenker und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Erstmeldung, 26. Mai: Offenbach - Stundenlang war die Bundesstraße 448 Sonntagnachmittag schon ab Obertshausen gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr großräumig um. Grund war ein schwerer Unfall am Ausbauende der vierspurigen Schnellstraße. Drei Menschen mussten mit erheblichen bis lebensbedrohlichen Verletzungen vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden.

Offenbach: Geisterfahrerin auf B448

Verursacht hat den Zusammenstoß unterhalb des Bieberer Bergs eine Geisterfahrerin: Gegen 14 Uhr war die Frau über die an Wochenenden eigentlich für den Autoverkehr gesperrten Zufahrt aus Richtung Wohngebiet An den Eichen beziehungsweise Ausflugslokal Käsmühle gefahren.

Drei Schwerverletzte nach Unfall in Offenbach

Wie die Polizei schildert, muss die 67-Jährige Obertshausenerin mit ihrem grauen Toyota Yaris zunächst die falsche Spur gewählt haben und dadurch anstatt geradeaus links auf die Ausfahrtkurve von der dort nur noch einspurigen B448 abgebogen sein. Auf der Fahrbahn aus Richtung Obertshausen kam ihr ein SUV entgegen. Die beiden Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Die beiden Insassen des Mazda CX 5 mit Offenbacher Kennzeichen, der 43-jährige Halter und seine Begleiterin, wurden schwer verletzt. Die Verletzungen der Unfallverursacherin werden von der Polizei als „schwerst“ eingestuft.

Den genauen Hergang sollen weitere Ermittlungen ergeben. Die Staatsanwaltschaft hat bereits die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet.

tk/red

Lesen Sie auch:

Europawahl in Offenbach: Wähler-Massen verursachen Straßen-Chaos

Die Stimmung ist buchstäblich aufgeheizt: Gut 2500 Rumänen verursachen ein Straßen-Chaos. Die Polizei sperrt zwischenzeitlich die Sprendlinger Landstraße.

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt: Schaulustiger sorgt für Karambolage

Bei einem Unfall in Frankfurt wird eine 44-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Weil ein Schaulustiger den Verkehr ausbremst, kommt es zu einer Karambolage.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare