Baum und Holzpavillon niedergebrannt

Polizei sucht nach Brandstifter vom Mainufer

Offenbach -  Bewohner melden, dass „Am Maingarten“ ein Baum in Flammen steht. Die eintreffende Feuerwehr entdeckt noch einen brennenden Pavillon. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.  

Heute gegen 7 Uhr, meldeten Anwohner, dass ein Baum „Am Maingarten“ lichterloh in Flammen steht. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei stellten kurz darauf fest, dass nicht nur der Baum, sondern auch ein Holzpavillon auf einem angrenzenden Vereinsgelände sowie eine Hecke brannten. Wie die Polizei berichtet, hatten sich die Flammen offenbar von dem Pavillon über die Hecke auf den Baum ausgebreitet. Auch im nahegelegenen Vereinsheim entdeckten die Einsatzkräfte ein weiteres Feuer; hier brannte eine Holzbank. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von Brandstiftung aus. Zeugen werden gebeten sich unter 069/8098-1234 zu melden. (fed)

Bilder: Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr

Rubriklistenbild: © Symbol: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion