„Rosi’s Bierpub“ feiert 25-jähriges Bestehen

Kult-Pub mit Herz: Wenn die Kickers spielen, ist sogar der Hof voll

+
Zum Wohl! Rosi Neels freut sich darauf, mit ihren Stammgästen anzustoßen.

Für viele Kickersfans ist „Rosi’s Bierpub“ wie ein zweites Wohnzimmer. Das Herz von Wirtin Rosi Neels schlägt nämlich nicht nur für ihre Kneipe, sondern auch für den OFC.

  • Rosi's Bierpub in Offenbach-Bieber wird 25 Jahre alt
  • Treueste Gäste sind die Fans des OFC
  • Rosi Neels hat sich Stammkundschaft aufgebaut

Offenbach - Das ist kaum zu übersehen, zieren die Wände des Lokals doch neben einer Vielzahl von Fotos gut gelaunter Gäste auch jede Menge Zeitungsberichte über die Kickers. Von 1986 bis 1994 war Neels die erste Frau im Förderkreis des OFC. Als sie 1995 das Angebot bekam, „Mickys Pub“ zu übernehmen, musste sie nicht lange überlegen – nun feiert die Wirtin das 25-jährige Bestehen ihres „Bierpubs“ an der Aschaffenburger Straße in Offenbach.

„Als ich die Kneipe übernommen habe, war sie noch ganz nackig“, erinnert sich die 77-Jährige. Etwa zwei Jahre habe es gedauert, bis sie den Räumen „mit viel Klimbim“ zu der gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre verholfen hatte, die ihre Stammgäste so schätzen.

Offenbach: Rosis Bierpub feiert 25-jähriges Bestehen

Dabei war der Start für sie alles andere als einfach. „Ich hatte 1995 bereits zehn Jahre lang die Bowlingbahn in Bieber geführt und dachte, dass die Stammgäste der Bowlingbahn auch in den Pub gehen würden.“ Das sei jedoch nicht der Fall gewesen. „Man muss sich immer eine neue Stammkundschaft aufbauen“, weiß Rosi Neels heute.

In 25 Jahren hat sich viel verändert. Viele Kneipen müssten zumachen, weil die Gäste ausblieben, so Neels. Auch bei ihr selbst herrsche nicht mehr so viel Andrang wie früher. „Aber wenn die Kickers spielen, ist hier alles voll, auch der Hof.“ Dann trinken dort bis zu 150 Fußballfans ihr Pils. Auf Letztgenanntes ist Rosi Neels übrigens besonders stolz. „Ich schenke immer ein gepflegtes Bitburger-Pils aus, mit einer richtig schönen Krone drauf – auch wenn der Laden komplett voll ist.“

Offenbach: Wenn der OFC spielt wird es voll

Und selbst, wenn das nicht mehr ganz so häufig der Fall ist wie vor 20 Jahren: Ans Aufhören denkt Neels noch lange nicht. „Das Jubiläum zum 30-jährigen Bestehen will ich auf jeden Fall noch mitmachen, wenn es gesundheitlich geht.“ Allein schon, weil ihr der Kneipenbetrieb so viel Spaß macht. „Ich bin einfach eine geborene Wirtin“, sagt sie und strahlt dabei zufrieden.

Die Gäste danken es ihr. Zu ihrer Stammkundschaft hat die Wirtin ein sehr gutes Verhältnis. „Die werden bei mir alle mit Küsschen begrüßt. Auch, wenn’s voll ist, kommen sie alle zu mir und wollen sich ihren Kuss abholen“, schmunzelt die gebürtgie Magdeburgerin.

Wer mit ihr auf das Jubiläum anstoßen möchte, hat am kommenden Freitag Gelegenheit dazu – garantiert auch mit einem frisch gezapften Pils.

Rosis Bierpub in Offenbach: Geburtstagsfeier am 14. Februar

Rosi Neels feiert das 25-jährige Bestehen ihres Bierpubs (Aschaffenburger Straße 118) am Freitag, 14. Februar, von 19 bis 23 Uhr mit „Freibier und Worscht“

VON MARIAN MEIDEL

Ihr Haar leuchtet grellrot, die Finger zieren dicke Ringe, ihre Augen blitzen schelmisch. Rosi Neels von Rosis Bierpub in Offenbach ist eine Frau, die auffällt. Sie liebt es, laut und herzlich zu lachen, Bier zu zapfen, mit den Gästen zu schäkern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare