Lehrlinge bei Manroland Sheetfed demonstrieren für festen Job

+

Offenbach - Die Auszubildenden des Druckmaschinenherstellers Manroland Sheetfed in Offenbach haben mit einer Protestaktion für ihre Übernahme gekämpft.

Ende des Jahres hatte die Geschäftsführung mitgeteilt, die Lehrlinge nicht übernehmen zu wollen, wie die IG Metall Offenbach gestern erklärte. Am Montagnachmittag habe die tarifliche Schlichtungsstelle getagt, die vom Arbeitgeber angerufen worden sei. Laut Tarifvertrag sei die unbefristete Übernahme die Regel, mindestens aber ein zwölfmonatiges befristetes Arbeitsverhältnis. „Bei einer Abweichung muss jedoch der Betriebsrat dem zustimmen“, teilte die IG Metall mit.

Dies sei jedoch nur möglich, wenn akute Beschäftigungsprobleme vorlägen. Die Schlichtungsstelle habe sich auf eine sechsmonatige Übernahme mit der Verpflichtung, sich im Juni erneut zu treffen, geeinigt. „Wir sind froh, dass das Schlichtungsergebnis dazu geführt hat, dass wir sechs Auszubildende unbefristet und weitere elf Auszubildende befristet bis 31. 7. 2015 übernehmen werden“, sagte der Geschäftsführer von Manroland Sheetfed, Rafael Penuela, unserer Zeitung. Zurzeit bildet der Druckmaschinenhersteller etwa 50 Lehrlinge aus.

Die zehn erfolgreichsten Handels-Unternehmen

Die zehn erfolgreichsten Handels-Unternehmen

red

Kommentare