Zeugen gesucht

Mann beschimpft Gruppe antisemitisch – und greift 46-Jährigen an

Polizisten in Uniform (Symbolbild)
+
Nach antisemitische Beschimpfungen in Offenbach ermittelt nun der Staatsschutz der Kriminalpolizei. (Symbolbild)

In Offenbach überzieht ein 27-Jähriger eine Gruppe mit antisemitischen Beschimpfungen. Zudem attackiert er einen Mann. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Offenbach - Nach einem offenbar antisemitischen Übergriff in Offenbach sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen. Passiert ist der Vorfall nach Angaben der Beamten am Samstagnachmittag (18.09.2021) gegen 12 Uhr in der Berliner Straße.

Dort soll ein 27-Jähriger vier Menschen antisemitisch beschimpft haben, ein Mann aus der Gruppe wurde zudem körperlich attackiert. Der Tatverdächtige habe dem 46-Jährigen gegen das Bein getreten und ihn so leicht verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Eine Polizeistreife wurde daraufhin alarmiert. Sie nahm den 27-Jährigen vorläufig fest.

Offenbach: Mann beleidigt und attackiert Gruppe – Polizei sucht Zeugen

Auch während der Festnahme blieb die Situation angespannt. Der 27-Jährige soll die Polizeibeamten mit Beleidigungen überzogen haben. Wegen der antisemitischen Äußerungen ermittelt nun der Staatsschutz der Offenbacher Kriminalpolizei. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder freigelassen. Die Beweggründe für sein Handeln sind unklar. (svw)

Bei einem anderen Vorfall in Offenbach wurde eine Frau Opfer eines brutalen Überfalls. Die Polizei ermittelt zu dem Angriff und sucht nach Zeugen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion