Zwei Personen festgenommen

Frau bei Messerattacke schwer verletzt: Notoperation rettet ihr das Leben - Haftbefehl erlassen

+
Messerattacke in Offenbach: Eine Frau ist schwer verletzt worden. Erst eine Notoperation rettet ihr das Leben.

Messerattacke in Offenbach: Eine Frau wird schwer verletzt. Erst eine Notoperation rettet ihr das Leben. Nun liegt ein Haftbefehl vor.

Update vom Freitag, 11.10.2019, 16.32 Uhr: Nach der Auseinandersetzung am Donnerstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in der Buchhügelallee in Offenbach hat das Amtsgerichts Offenbach im Zuge der richterlichen Vorführung auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Freitagnachmittag Haftbefehl gegen die 49-jährige Beschuldigte erlassen, diesen jedoch unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Das teilten Staatsanwaltschaft Darmstadt und Polizeipräsidium Südosthessen mit.

Eine Frau in Offenbach ist bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Neben der 49 Jahre alten Frau hat die Polizei auch einen 61-jährigen Mann festgenommen. Letztere wurde bereits aus dem Gewahrsam entlassen. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass ein bereits bestehender Konflikt zwischen den Beteiligten eskalierte.

Wo genau die Tat stattfand oder Einzelheiten zur Tat wollte Staatsanwaltschaft und Polizei auf Nachfrage nicht mitteilen. offen ist auch, in welchem Verhältnis genau die Beteiligten zueinander standen. Dabei verweisen sie auf Ermittlungen und wollen diese nicht gefährden.

Offenbach: Frau mit Messer schwer verletzt - Ärzte retten sie mit Operation

Erstmeldung vom Freitag, 11.10.2019, 15.13 Uhr: Offenbach - Noch nicht abschließend geklärt sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung, die sich am Donnerstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Offenbach, im Bereich der Stadtmitte ereignet hat.

Eine 53-jährige Frau wurde mit mehreren Messerstichen schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Nach einer erfolgten Notoperation ist sie außer Lebensgefahr.

Messerattacke in Offenbach: Eskaliert ein Konflikt?

Polizeibeamte nahmen eine 49-Jährige und einen 61-Jährigen vorläufig fest. Die Beteiligten sind miteinander bekannt beziehungsweise verwandt. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass ein bereits bestehender Konflikt zwischen den Beteiligten eskalierte.

Nach den ersten Ermittlungsergebnissen der Staatsanwaltschaft und der Kripo wurde einer der Beschuldigten bereits aus dem Gewahrsam entlassen. Die Entscheidung, ob die weitere Beschuldigten zur richterlichen Vorführung gebracht werden, steht noch aus. chw

In Offenbach eskaliert erst jüngst ein Streit in einem Mehrfamilienhaus. Eine Messerattacke in Offenbach löst einen Polizeieinsatz aus, berichtet op-online.de*.

In Flörsheim kam es darüber hinaus zu einem gewaltsamen Übergriff - Weil ein Mann am Bahnhof in Flörsheim kein Feuerzeug für jemanden hatte, der danach fragte, wurde er brutal zusammengeschlagen. Der Täter wird nun gesucht. Auch in diesem Fall berichtet op-online.de*.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion