Umwandlung in Grünfläche

26 Parkplätze am Main nur noch bei Bedarf

+

Offenbach - Die CDU sorgt sich um die Zahl der Stellflächen auf dem Mainuferparkplatz. Wie Fraktionsvize Roland Walter gestern mitteilte, plane der Magistrat dem Vernehmen nach, eine Teilfläche des Parkplatzes in eine Grünfläche umzuwandeln.

In einer Anfrage will Walter deshalb wissen, wieviele Stellplätze dadurch und durch den dort geplanten Radweg wegfallen und wie sich die Reduzierung des Stellplatzangebots auf das erwartete Gebührenaufkommen des künftig kostenpflichtigen Areals auswirkt. Im Rathaus bestätigt man auf Anfrage das Vorhaben, das bereits in eine Magistratsvorlage gegossen ist. Danach soll eine Teilfläche südwestlich des Geh- und Radwegs an der Carl-Ulrich-Brücke entsiegelt und als Schotterrasenfläche angelegt werden, auf der nur noch bei Bedarf 26 Autos parken können.

Lesen Sie dazu auch:

Nachttarif fürs Parken am Mainufer

Mainuferparkplatz: „Bürger sind Leidtragende“

Am Mainufer wird künftig abkassiert

Parken in der Innenstadt wird teurer

Zudem soll ein Teil des Mainufers nordöstlich des Wegs begrünt werden. Dass damit 26 ständige Stellflächen wegfallen, sei unproblematisch, da am Main mehr als 600 Parkplätze zur Verfügung stünden, die ohnehin nie alle belegt seien, heißt es. Deshalb wirke sich die geplante Maßnahme nicht auf die künftige Gebührenkalkulation aus.

mad

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare