Ursache noch unklar

Personal löscht Feuer im Klinikum

+

Offenbach - Zwei Brände in Offenbach endeten heute glimpflich: Erst stand ein Keller in der Mühlheimer Straße in Flammen, später auch noch eine Matratze und ein Kissen im Klinikum.

Bei einem Kellerbrand wurde heute Mittag gegen 14.40 Uhr ein Mitarbeiter eines Ausbildungsbetriebs an der Mühlheimer Straße verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus, die er sich beim Versuch zugezogen hatte, im Keller des zweigeschossigen Hauses ein Feuer zu bekämpfen. Die Berufswehr war zügig an Ort und Stelle, musste jedoch lediglich das Gebäude kontrollieren und zur Entrauchung schreiten. Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden ist noch nicht beziffert. 

Zu einem zweiten Brand kam es im Sana-Klinikum: Aus bislang unbekannter Ursache fingen heute gegen 16 Uhr in einem Patientenzimmer der Psychiatrie eine Matratze und ein Kissen Feuer. Verletzt wurde niemand, es entstand nur geringer Sachschaden. Durch das Zusammenspiel von automatischer Brandmeldeanlage und den bereits vom Personal eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers vermieden werden. Die Feuerwehr musste deshalb nur noch dafür sorgen, dass der Rauch abzog.

Frau nach Brand in Wohnung schwer verletzt (Februar 2014)

Frau nach Brand in Wohnung schwer verletzt

mt/nn

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion