Polizei ermittelt

Hakenkreuze in Auto gekratzt - erneut tauchen Nazi-Symbole auf

Unbekannte haben in Offenbach Hakenkreuze in ein Auto gekratzt (Symbolbild).
+
Unbekannte haben in Offenbach Hakenkreuze in ein Auto gekratzt (Symbolbild).

In Offenbach kratzen Unbekannte Hakenkreuze in den Lack eines Autos. Auch im Main-Kinzig-Kreis wird ein Wohnhaus mit Hakenkreuzen und rechte Parolen beschmiert.

  • In Offenbach werden Hakenkreuze in ein Auto gekratzt
  • Auch in Nidderau sprühen Unbekannte Nazi-Symbole vor ein Haus
  • Die Polizei sucht für beide Vorfälle nach Hinweisen

Offenbach - Erneut verbreiten Unbekannte Nazi-Symbole. Zwischen Freitagnachmittag (21.08.2020) und Montagmorgen (24.08.2020) haben Unbekannte in Offenbach Hakenkreuze in den Lack eines roten Fords gekratzt. Auch an einem Transit konnte ein etwa 1,70 Meter langer Kratzer festgestellt werden. Hier soll die Tatzeit zwischen Sonntag (23.08.2020), 10 Uhr, und Montag (24.08.2020), 15 Uhr, liegen, wie die Polizei mitteilt. Die Fahrzeuge standen auf einem Parkplatz in der Neusalzer Straße.

Offenbach: Auto mit Hakenkreuzen beschmiert

Es ist nicht der einizige Vorfall dieser Art in der Region Offenbach. Auch in Nidderau (Main-Kinzig-Kreis) kam es zu Vandalismus mit rechten Motiven. In der Nacht auf Montag wurden ein Zaun, sowie eine Garage vor einem Wohnhaus mit Hakenkreuzen und rechten Parolen beschmiert. Es steht beispielsweise „Polen Rauss“ geschrieben, die letzten beiden Buchstaben als „SS-Runen". Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Auf dem Grundstück, auf dem zwei polnische Familien zur Miete wohnen, wurde auch ein Baum angesägt. Aufgrund des Vorfalls sollen die Familien Angst haben, polnisch zu sprechen.

Es handelt sich dabei um den „Straftatbestand der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“, wie ein Sprecher der Polizei Südosthessen mitteilte. Der Staatsschutz ermittelt in dem Fall.

Offenbach: Hakenkreuze und Nazi-Parolen auch in Nidderau

Under folgender Nummer nimmt die Kripo-Hotline der Polizei Hinweise zu dem mit Hakenkreuzen zerkratzten Auto in Offenbach auf: 069 8098-1234. Hinweise zum Vorfall in Nidderau nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.

Auch in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis konnte man mehrere Nazi-Symbole finden. An die Fassade und die Türen einer Schule wurden Hakenkreuze und die Buchstaben „SS“ gesprüht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare