Standsicherheit gefährdet

Bäume im Schlosspark müssen fallen

+

Offenbach - Im Rumpenheimer Schlosspark werden am kommenden Montag neun Bäume fallen. Grund seien Schäden und Faulstellen an Stämmen, Kronen und Wurzeln, welche die Standsicherheit der Bäume gefährdeten, teilte der Stadtdienstleister ESO gestern mit.

Bereits im Sommer seien unterschiedliche Schäden an insgesamt 56 Bäumen im Park festgestellt worden. Neben verschiedenen pflegerischen Maßnahmen wie dem Einbau von Kronensicherungen oder der Beseitigung von abgestorbenen Ästen seien nun auch Fällungen notwendig, heißt es. Die Arbeiten dienten letztlich auch der Pflege des übrigen Baumbestands im Schlosspark.

Lesen Sie auch:

Platanenwurzeln machen Anwohnern zu schaffen

Das Übel der Wurzeln

Sämtliche Maßnahmen des ESO seien sowohl mit einem Vertreter des Naturschutzbeirates als auch mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Wer wissen will, was genau am Montag im Schlosspark passiert, kann sich die Arbeiten an Ort und Stelle anschauen. Fachleute des ESO und der Naturschutzbehörde erläutern, was gemacht werden muss. Treffpunkt: 10 Uhr am Eingang des Schlossparks in der Breiten Straße.

Ein Pfad in den Baumwipfeln

Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald

mad

Mehr zum Thema

Kommentare