Sechs Männer stehen seit heute vor Gericht

Millionen veruntreut und Schmiergeld gezahlt

+

Darmstadt/Offenbach - Sie sollen viele Millionen Euro veruntreut haben. Jetzt müssen sich sechs Männer, die für ein Unternehmen in Offenbach gearbeitet haben, vor dem Landgericht verantworten.

Wegen Schmiergeld-Zahlungen und Untreue in Millionenhöhe müssen sich seit heute sechs Männer vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. Sie sollen etwa vier Millionen Euro auf die Seite geschafft haben, teilte die Anklage mit. Abgewickelt worden seien die Zahlungen zwischen Oktober 2005 und April 2007 über eine Schweizer Firma. Alle Angeklagten im Alter zwischen 45 und 67 Jahren hatten den Angaben zufolge zum Tatzeitraum bei einem international tätigen Unternehmen für Druckmaschinen mit Hauptsitz in Offenbach leitende Positionen inne.

Das Unternehmen in der Schweiz erbrachte nach Angaben der Staatsanwaltschaft "keinerlei Leistungen". Es wurde demnach "nur dazu benutzt, Schmiergelder freizusetzen". Die Zahlen seien "innerhalb weniger Tage erfolgt". Für den Prozess sind zunächst vier Verhandlungstage vorgesehen. (dpa)

Bilder: Auftakt im S&K-Betrugsprozess

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion