Bürgel

Unfall: Frau schwer verletzt - Feuerwehr setzt Spezialgerät ein

Autonunfall
+
Die Unfallstelle musste von der Feuerwehr ausgeleuchtet werden (Symbolbild).

Bei einem Unfall in Offenbach werden zwei Personen zum Teil schwer verletzt. Bei den Rettungsmaßnahmen setzt die Feuerwehr auch Spezialgerät ein.

  • Im Offenbacher Stadtteil Bürgel kommt es zu einem schweren Unfall.
  • Zwei Personen werden nach dem Unfall mit Verletzungen ins Krankenhaus transportiert.
  • Die Feuerwehr Offenbach setzt bei der Rettung auch hydraulische Rettungsgeräte ein.

Offenbach - Im Offenbacher Stadtteil Bürgel hat sich am Sonntag (26.10.2020) ein schwerer Unfall ereignet, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, war gegen 19.30 Uhr ein 45-Jähriger aus Offenbach unter erheblichem Alkoholeinfluss auf dem Mainzer Ring in Höhe der ESO Sportfabrik auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit seinem Audi A5 auf einen Ford Ka geprallt.

Offenbach: Schwerer Unfall - Feuerwehr rettet Opfer

Dabei zog sich der Unfallverursacher nur leichte Verletzungen zu. Die ebenfalls aus Offenbach stammende 27-jährige Fahrerin des Ford Ka wurde jedoch in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste daraufhin von der Feuerwehr Offenbach aus ihrer Notsituation gerettet werden.

Schwerer Unfall in Offenbach: Feuerwehr setzt Spezialgerät ein

Um die schwer verletzte Fahrerin aus dem Auto befreien zu können, musste die Feuerwehr Offenbach auch hydraulische Rettungsgeräte einsetzen. Nach Informationen der Feuerwehr Offenbach wurde die schwer verletzte Frau nach erfolgreicher Bergung aus dem Auto noch an der Unfallstelle vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in eine Klinik transportiert.

Schwerer Unfall in Offenbach: Feuerwehr leuchtet Unfallstelle aus

Auch der Unfallverursacher wurde noch vor Ort in Offenbach vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in eine Klinik transportiert. Für die Tätigkeiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes musste die Unfallstelle umfangreich mit Beleuchtungsgeräten der Feuerwehr Offenbach ausgeleuchtet werden.

Offenbach: Unfallverursacher mit 2,2 Promille im Blut

Wie die Polizei mitteilt, ergab der anschließende Atemalkoholtest bei dem 45-jährigen Offenbacher einen Wert von 2,2 Promille. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf 17.000 Euro.

Erst im Sommer kam es im Mainzer Ring in Offenbach zu einem schweren Verkehrsunfall, der mit dem tragischen Tod eines Rollerfahrers endete. (Joel Schmidt)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion