Impfzentrum betroffen

Heftiges Unwetter in Offenbach: Überflutete Straßen – Viel Arbeit für die Feuerwehr

Schweres Unwetter in Offenbach
+
Schweres Unwetter in Offenbach.

Ein heftiges Unwetter sorgt am Sonntag (04.07.2021) im Stadtgebiet Offenbach für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. THW und Feuerwehr sind im Dauereinsatz.

Offenbach - In Offenbach kam es am Sonntag (04.07.2021) ab 14 Uhr zu einem heftigen Unwetter mit starkregen, Hagel und Gewittern. Die Feuerwehr hatte etwa 160 Einsätze auf dem Offenbacher Stadtgebiet. Besonders schwer vom Unwetter betroffen waren die Offenbacher Stadtteile Bieber, Bürgel, Tempelsee und der Innenstadtbereich. Neben der Feuerwehr waren die Einsatzkräfte des THW, sowie weitere Hilfsorganisationen im Einsatz gegen die Wassermassen.

Unwetter in Offenbach: Feuerwehr im Dauereinsatz

Durch den starken Regen wurden Keller, Tiefgaragen und Wohnungen überflutet. Außerdem steckten zahlreiche Autos durch die Wassermassen auf den Straßen in Offenbach fest. Unterführungen in den betroffenen Stadtteilen konnten nicht mehr befahren werden und mehrere Bäume waren umgestürzt. Feuerwehr und THW waren in Offenbach im Dauereinsatz. Vom Unwetter betroffen war auch das Impfzentrum in Offenbach. Mehrere Räumlichkeiten wurden stellenweise überflutet und das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.

Unwetter in Offenbach: Verstärkungen wurden alarmiert

Die Technische Einsatzleitung und die Leitstelle in der Rhönstraße wurde mit nachalarmiertem Personal aus der Freizeit und der Freiwilligen Feuerwehr Waldheim eingerichtet. Sie setzte alle zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr Offenbach ein. Wegen des außerordentlich großen Einsatzaufkommens mussten zur Verstärkung die Feuerwehren Obertshausen, Mühlheim, Neu–Isenburg und Dietzenbach zur Unterstützung angefordert werden. Auch die Einsatzkräfte des THW – Offenbach wurde mit weiteren Einheiten aus Neu-Isenburg und Frankfurt nachgefordert.

Auf dem Parkplatz am Bieberer Berg wurde der Bereitstellungsraum für die 24 Einsatzfahrzeuge eingerichtet und vom THW-Offenbach geführt. Im ASB – Gebäude in der Rhönstraße wurden die Einsatzkräfte von dem Betreuungszug des ASB – Offenbach mit Essen und Getränken versorgt. Zur Stunde werden die noch offenen Einsatzstellen bearbeitet. Es wird damit gerechnet, dass dies gegen 22:00 Uhr beendet sein wird.    

Bereits vor einigten Tagen sind schwere Unwetter über Hessen gezogen und haben für zahlreiche Schäden gesorgt. Die Feuerwehren mussten zu Hunderten Einsätzen ausrücken. (red)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare