Giftiges Gas im ganzen Haus

Shisha-Rauchen endet für drei Jugendliche fast tödlich

+

Offenbach - Eigentlich hatten sich drei Jugendliche nur zum Shisha-Rauchen verabredet. Der entspannte Abend endete allerdings ganz anders als gedacht.

Leichtsinn kann tödlich sein - diese Erfahrung hätten gestern fast drei Jugendliche gemacht: Das Trio verabredete sich am Abend im Offenbacher Gravenbruchweg zum Shisha-Rauchen. Im Keller des Hauses glühten sie auf einem Kochfeld mehrere Kohlestückchen vor - mit schlimmen Folgen: Die entzündeten Kohlestückchen produzierten offenbar so viel Kohlenmonoxid, dass sich das giftige Gas im ganzen Haus verbreitete.

Obwohl die 14 bis 16 Jahre alten Jungs in einem Zimmer im Obergeschoss an der Wasserpfeife zogen, bekamen sie anscheinend eine ziemlich gefährliche Dosis Kohlenmonoxid ab. Einer der Jugendlichen fing auf dem Heimweg derart an zu torkeln, dass Passanten sofort Hilfe riefen. Im Krankenhaus wurde eine erhöhte Konzentration des Gases festgestellt. Die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden aufmerksam und fuhren sofort in den Gravenbruchweg. Die beiden anderen Jugendlichen sowie ein im Haus schlafendes Kleinkind wurden ebenfalls in die Klinik gebracht.

Rauchverbot in den Bundesländern

Rauchverbote in den Bundesländern

dani

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion