Eingreifen der Nachbarn verhindert Brand

Vater und Sohn bringen betagte Seniorin außer Gefahr

+

Offenbach - Das ist nochmal gutgegangen! Dies konnten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie Sanitäter behaupten. Sie waren gestern kurz vor 18 Uhr alarmiert worden, weil in einem Haus an der Gaußstraße ein Rauchmelder Alarm schlug.

Der 15-Jährige Fabian Georg aus der Nachbarschaft hatte den grellen Piepton wahrgenommen und war sofort mit seinem Vater – unser Fotograf Bernd Georg – losgerannt, um nach dem Rechten zu schauen. Zuvor hatte der Junge, der wie der Papa bei der Feuerwehr ist, über Notruf die 110 und die 112 angewählt. Die beiden konnten schnell ausmachen, dass der Rauchmelder im Haus einer betagten Dame ausgelöst war. Da die über Neunzigjährige nicht öffnete, holten sich die Georgs den Haustürschlüssel bei einem Nachbarn. Sie schlossen die Tür auf; die Frau hatte offensichtlich noch nichts mitbekommen.

Bevor die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, hatten Senior und Junior die Frau in Sicherheit gebracht. Eine verkohlte Bratpfanne wurde vom Küchenherd genommen, sodass ein Brand rechtzeitig verhindert werden konnte. Die Wohnung der Rentnerin wurde anschließend von der Feuerwehr gelüftet. Die Frau kam mit dem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Feuerwehreinsatz in Wohnblock an Eberhard-von-Rochow-Straße

tk

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion