Handy am Wilhelmsplatz geraubt

+
Mit zwei Messern bedrohten Unbekannte am Abend einen Offenbacher und forderten sein Handy.

Offenbach (kap) - Ein schwarz-silbernes Samsung-Handy musste am Samstagabend ein 21-Jähriger auf dem Wilhelmsplatz unfreiwillig hergeben.

Grund hierfür waren die bedrohlichen Messer, die zwei Räuber dem jungen Mann gegen 21.20 Uhr entgegen streckten. Zuvor hatten sich die beiden Gangster auf der Mitte des Platzes hinter geparkten Autos versteckt und dann den Offenbacher überrascht. Die Täter werden als Südländer beschrieben; einer hatte ein rot-grünes Fußballtrikot mit Wappen auf der Brust und eine kurze Bluejeans sowie stark verschmutzte weiße Schuhe an.

Zeugen, die den Überfall mitbekommen haben oder die etwas zu den Ganoven sagen können, wenden sich bitte auf der Hotline 069/8098-1234 an die Kripo.

Auffällig war die krumme, dolchähnliche Klinge des von ihm geführten Messers. Mit etwa 1,70 Metern war er auffällig kleiner als sein Kumpan, der  etwa 1,80-1,85 Meter groß war. Dieser trug eine dünne schwarze Strickjacke sowie eine gleichfarbene Sporthose und schwarz-weiße Nike-Turnschuhe.  Bei dem geraubten Handy handelt es sich um ein Samsung 900i.

Kommentare