Zeugen gesucht

Unbekannte versuchen Geldautomaten zu knacken - Polizei hat bösen Verdacht

Offenbach und Obertshausen: Unbekannte versuchen Geldautomaten aufzubrechen
+
Die Polizei bittet um Hinweise auf die unbekannten Täter, die in Offenbach und Obertshausen versuchten Geldautomaten aufzubrechen (Symbolfoto).

In Offenbach und Obertshausen scheitern unbekannte Täter bei dem Versuch Geldautomaten aufzubrechen. Die Polizei hat einen bösen Verdacht.

Offenbach – In Offenbach und Obertshausen haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag (05.01.2021) versucht, zwei Geldautomaten aufzubrechen. Die unbekannten Täter scheiterten jedoch sowohl in der Otterfuhrstraße im Offenbacher Stadtteil Bieber, als auch in der Seligenstädter Straße im Obersthausener Stadtteil Hausen, wie die Polizei mitteilt.

Unbekannte Täter scheitern in Offenbach und Obertshausen an zwei Geldautomaten

Die Taten in Offenbach und Obertshausen ereigneten sich zwischen 3.30 und 4 Uhr. Ersten Schätzungen zufolge entstand dabei an den Geldautomaten und den Gebäuden ein Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro.

In der Nacht auf Dienstag (05.01.2021) wurden zudem ein brennender Renault Twingo in der Bahnunterführung der Seligenstädter Straße sowie brennender Abfall in der Ausfahrt der Bundesstraße 448, nahe der Otto-Scheugenpflug-Straße, in Obertshausen gemeldet. Die Kriminalpolizei untersucht, ob die gemeldeten Brände mit dem versuchten Aufbruch der Geldautomaten in Verbindung stehen und dazu dienen sollten, die Anfahrt der Polizeistreifen zu erschweren.

Versuchter Aufbruch von Geldautomaten in Offenbach und Obertshausen: Falsche Fährte gelegt?

Sowohl in Offenbach als auch in Obertshausen waren jeweils zwei Männer zugange. In der Bankfiliale in Bieber trugen beide Motorradhelme, ein Täter war mit einer hellen Hose, sein Komplize mit einer Jeans bekleidet. Bei dem versuchten Aufbruch des Geldautomaten in Obertshausen waren die beiden Täter dunkel gekleidet.

Ganz in der Nähe des brennenden Renault Twingo in Obertshausen stellte die Polizei zudem einen gelben Seat ohne amtliche Kennzeichen fest. Da der Innenraum stark nach Benzin gerochen habe, hält die Polizei es für möglich, dass auch dieses Fahrzeug angezündet werden sollte. In diesem Zusammenhang fahndet die Polizei nach einem etwa 25-jährigen Mann, der in Richtung Nahestraße weggelaufen sein soll und wie folgt beschrieben wird:

  • Zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß
  • Schwarze Haare, „dunkler Teint“
  • Dunkle Jeans, schwarze Jacke mit weißem Fell
  • Zur Seite gegelte Haare, die an den Seiten kurz geschoren waren

Nach gescheiterten Aufbrüchen in Offenbach und Obertshausen: Verbindung zu ähnlichem Fall in Rödermark?

Die Polizei überprüft außerdem, ob der ebenfalls erfolglose Versuch, in der Nacht auf Montag (04.01.2021) einen weiteren Geldautomaten in der Dieburger Straße in Rödermark im Landkreis Offenbach aufzubrechen, ebenfalls auf das Konto der Täter in Offenbach und Obertshausen gehen könnte. Nach Auskunft der Polizei waren dabei drei maskierte Täter am Werk, von denen einer auffallend weiße Adidas-Turnschuhe getragen hatte.

Hinweise zu den jeweiligen Tatkomplexen in Offenbach, Obertshausen und Rödermark nimmt die Kriminalpolizei Offenbach unter der Nummer 069-8098 1234 entgegen.

Im Zentrum von Offenbach wurde bereits im vergangenen Frühjahr ein Geldautomat in einer Bank-Filiale gesprengt und dabei viel Geld gestohlen. (red)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion